Vor dem Landesliga-Spiel gegen den TSV Buch hat der SV Schwaig drei verdiente Spieler verabschiedet. Vorstand Bernd Hufnagel bedankte sich für den jahrelangen erfolgreichen Einsatz beim SV Schwaig und überreichte zum Abschied ein persönliches Geschenk zur Erinnerung - verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 26.07.2021 fand beim SV Schwaig die Neuwahl der Vorstandschaft statt.
Für den verstorbenen Klaus Weidinger rückt Dieter Neumann in den Vorstand auf. Die anderen Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt.

Trainer "Alu" Rahner verlässt den SV Schwaig mit sofortiger Wirkung. Im März 2016 übernahm Rahner die abstiegsbedrohte Bezirksligamannschaft und schaffte den Klassenerhalt. Mit der Meisterschaft in der Bezirksliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga in 2019 feierte der SVS unter Rahner den größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte. Und auch der Klassenerhalt in der Landesliga gelang in der letzten Saison.

Die Volleyballer des SV Schwaig haben mit Hilfe der N-ERGIE eine Crowdfunding-Aktion gestartet, damit wir nach Wiederöffnung der Sportanlagen uns noch besser in die Förderung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einbringen können.
Unter dem Link https://www.n-ergie-crowd.de/der-jugend-ein-netz wird das Projekt erklärt und Unterstützer können einen Betrag nach Wahl spenden.

In der Newsreihe “Beste Mitgliederentwicklung” stellt der BTV Vereine mit erfolgreicher Mitgliederentwicklung vor. Die Tennisabteilung des SV Schwaig war am 04.02.2021 der Verein des Tages.

Ab sofort verstärken Julius und Constantin Zylka den Landesliga-Kader des SV Schwaig
Constantin und Julius Zylka sind 18 Jahre alt und sind über die Stationen JFG Wendelstein, 1. SC Feucht und zuletzt SK Lauf (U19) zum SV Schwaig gekommen.

Schwaig (aus Pegnitz-Zeitung)
Es gibt sie in jedem Verein, die guten Seelen. Die Menschen, die selten im Mittelpunkt stehen und trotzdem unverzichtbar sind, weil sie sich stark einbringen. Menschen wie Hans-Peter Ehrbar, der seit 25 Jahren als Jugendtrainer und Abteilungsleiter der Mann hinter dem Erfolg des SV Schwaig ist.

Endlich wieder ein Dreier für den SV Schwaig

Nach über einem Jahr gelang dem SV Schwaig endlich wieder ein Sieg. Gegen den Tabellenletzten aus Baiersdorf konnte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ein verdienter Erfolg eingefahren werden. Dabei ragte Kapitän Waldmann mit drei Treffern heraus.

Eigentlich sollte unsere diesjährige Reise nach Südtirol gehen, das jedoch durch unglückliche Umstände, nicht zustande kam. Kurzerhand, wurde umgeplant und dank unserer Renate Grünewald, fuhren wir nach Bremen mit dem Zug. Nach nur 4 Std und 20 min kamen wir erholt in Bremen an. Bei zentraler Lage des Hotels, hatten wir auch noch etwas Zeit Bremen zu erkunden.

Bei den internationalen Nordic Walking Meisterschaften im Lorenzer Reichswald wurde Jürgen Zenner Vize-Europameister in seiner Altersklasse M65 und Johannes Rutte Vize Deutscher Meister und Vize Bayerischer Meister in seiner Altersklasse M50.

Nach langer Durststrecke - der letzte Sieg stammt von Ende September 2019 gegen den SV Mitterteich - hatte der SV Schwaig mit dem SC Großschwarzenlohe einen Gast, gegen den unbedingt gepunktet werden musste, um nicht auf einen Relegationsplatz abzurutschen.
Trainer "Alu" Rahner musste dabei auf Torhüter Haßler sowie Tobias Bess verzichten. Dafür standen erstmal die Neuzugänge Jonas und Mats Gebelein, Nico Fleischmann und Florian Danner im Kader.

Unsere Schützenkönigin, Christina Schultes hat die Sportschützen Schwaig in einer geselligen Runde zu ihrer Königsfeier eingeladen.

Der Landesligist SV Schwaig hat einige Neuigkeiten zu vermelden. So setzt man beim Trainer auf Bewährtes und hat die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Trainer "Alu" Rahner bis Ende Mai 2021 - plus weiterer Option - verlängert.
Neu im Betreuerstab sind Max Schmidt sowie Physiotherapeut Patrick Rutte, der auch bei der SpVgg Greuther Fürth tätig ist.

Trotz der Sommerferien kommen unsere beiden Nachwuchs-Sportschützen, regelmäßig in den Verein und „arbeiten“ ständig an ihrer Präzision des ordentlichen und sportlichen Luftgewehrschießens.
Unter Aufsicht unserer ausgebildeten und erfahrenen Sportschützen spüren die jungen Männer, wie sich ihre Leistungen von Trainingsstunde zu Trainingsstunde kontinuierlich verbessert.

Im Rahmen einer Trikotaktion (jede Spielerin von der U11 bis U17 bekam eins) wurde eine Corona-Spendenaktion für einen wohltätigen Zweck gestartet. 570 Euro kamen zusammen und wurden heute an die Elterninitiative krebskranker Kinder Erlangen e.V. vom Mädchenfußballkoordinator Martin überreicht. Wir möchten uns ganz herzlich bei den Spendern und Spenderinnen bedanken!

Auch die Schützenabteilung SGI Schwaig hat ihre Vorbereitungen zum Restart nach zwangsweiser Coronapause durchgeführt.
Am 30.06.2020, werden wir wieder mit dem Training starten.

Der Tod von Dietmar (DIDDY) Grünewald hat eine große Lücke in unsere Schützenabteilung gerissen.

Die Abteilung Sportschützen lädt zur Jahreshauptversammlung am Dienstag den 08.09.2020 um 19:30Uhr in der Schützenstube recht herzlich ein.

Die Tischtennis-Abteilung des SV Schwaig blickt auf die erfolgreichste Saison ihrer Vereinsgeschichte zurück: Nach dem erstmaligen Gewinn des Bezirkspokals und einer souveränen Spielzeit 2019/20 in der Bezirksliga kehrt die erste Mannschaft in der kommenden Saison in die Bezirksoberliga zurück. Die dritte Mannschaft sicherte sich frühzeitig und ohne Punktverlust die Meisterschaft in der Herren Bezirksklasse C Gruppe 6 Süd und spielt nächste Saison wieder in der Bezirksklasse B.

SV Schwaig holt zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte den Bezirkspokal im Tischtennis

In einem hochkarätigen Teilnehmerfeld sicherte sich die erste Tischtennis Herrenmannschaft des SV Schwaig den Bezirkspokal und erzielte damit den größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte.
Für das am Samstag, den 15.02.2020, beim ESV Flügelrad Nürnberg ausgetragene Final Four qualifizierten sich in dieser Pokalsaison neben dem SV Schwaig I die Mannschaften von SC 04 Nürnberg II, SpVgg Erlangen III sowie Post SV Nürnberg I.