SV Schwaig siegt im Spitzenspiel 

Es läuft derzeit beim SV Schwaig. Das Team von Kim Daschner holte aus den letzten sechs Spielen 16 Punkte und steht nun auf Platz drei der Tabelle.
 
In einem spannenden Spiel war am Freitagabend alles geboten: Tore, Pfosten- und Lattentreffer, gelb-rote Karten, eine Zeitstrafe und guter Fußball. Die Gäste starteten mit einer Riesenchance ins Spiel, als ein Hersbrucker Stürmer vor dem leeren Tor ins Stolpern kam und somit nicht einschießen konnte. Das war Glück für den SV Schwaig, der sich Mitte der ersten Halbzeit über die Führung durch ein Eigentor freuen konnte. Und wieder waren es die Hersbrucker, die das nächste Ausrufezeichen setzten: nach starkem Pass von Störzenhofecker traf ein Gästestürmer nur den Pfosten. Gleich darauf machte es Weber aus ähnlicher Situation besser und traf nach Vorarbeit von Bach. Treffer Nummer 11 in 9 Spielen für den Schwaiger Torjäger.

SV Schwaig auswärts erneut erfolgreich

Nach dem Auftaktsieg in Neunkirchen und zwei Heimniederlagen zeigte der SVS, dass er sich derzeit auf gegnerischen Plätzen wohler fühlt und holte auch in Oehsdorf drei Punkte. Garant für den Sieg war Torjäger Weber mit seinen beiden Treffern. Insgesamt hat er nun nach vier Spieltagen bereits sechs Tore erzielt.
Mit Bach und Kiebler standen Trainer Daschner nun wieder offensive Alternativen zur Verfügung. Gemeinsam mit Darwish stellten sie die drei Neuen in der Anfangsformation. 

SV Schwaig geht auch im zweiten Heimspiel leer aus

Trainer Kim Daschner musste mal wieder einige Änderungen in der Startformation vornehmen. So fehlten mit Torhüter Seitz, Lahner und Kiebler drei Spieler, welche durch Lutz, Thieme  und Meier ersetzt wurden.
 
Obwohl das Ergebnis letztendlich sehr deutlich ausfiel, war es ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel, bei dem beide Mannschaften abwechselnd das Spiel dominierten. Dazu auch die Stimme eines Schwaiger Zuschauers: "tolle Unterhaltung und Stimmung trotz der Niederlage".

SV Schwaig im ersten Heimspiel ohne Punkte

Nach dem gelungenen Saisonauftakt in Neunkirchen wollte die junge, neu formierte Mannschaft des SV Schwaig auch gegen Mögeldorf punkten. Trainer Kim Daschner änderte die Startformation an drei Positionen. So starteten Namo Darwish, Halil Berisha und Mirkan Gün für Lukas Lorenz, Kaan Celebi und Philipp Thieme.

Die Tradition liegt uns sehr am Herzen, darum freuen wir uns, dass Stefanie und Christina Schultes nach einem zweitägigen Fachkundelehrgang mit einem theoretischen und praktischen Teil, die Böllerprüfung durchgeführt und mit Bravour bestanden haben.

Ab dem 9. Juli bis 29. Juli 2022, beteiligt sich der SV Schwaig mit einem Team an der Stadtradeln-Kampagne und schwingt sich aufs Rad, um zur Reduzierung der CO²-Emissionen und zum Schutz unseres Planeten beizutragen. Das Ziel der Stadtradeln-Kampagne ist es, so viele Menschen wie möglich zum Umstieg auf das Fahrrad zu ermutigen und das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel bei den Stadträten ins Bewusstsein zu rücken.

Nach zwei Jahren Langesliga-Fußball und dem last-Minute-Abstieg in die Bezirksliga steht der SV Schwaig vor einem weitgehenden Umbau des Kaders. Langjährige Leistungsträger haben verletzungsbedingt und aus Altergründen ihre Karriere in Schwaig beendet. Zudem haben weitere Spieler den Verein verlassen. Vorstand und Spielleitung haben daher die Weichen neu gestellt.

Zum Jubiläum unserer Schützenfreunde aus Oberndorf, wurden wir eingeladen. Mit einer kleinen Delegation nahmen wir gerne daran teil.

Nach dem Abstieg aus der Landesliga steht bei der Fußballmannschaft des SV Schwaig ein Umbruch an. Eine Reihe verdienter Spieler beendet die Karriere beim SVS aus beruflichen und familiären Gründen, aber auch verletzungsbedingt bzw. wechselt den Verein. Um diese Situation zu meistern, übernimmt mit Kim Daschner ein neuer, junger Trainer die Nachfolge von Martin Schmaußer. An dieser Stelle herzlichen Dank an Martin Schmaußer und viel Erfolg bei zukünftigen Aufgaben.

Der SV Schwaig steigt in die Bezirksliga ab

Nach vier höchst spannenden und hart umkämpften Relegationsspielen geht für den SV Schwaig eine Saison der Extreme zu Ende.
Mit nur drei Punkten aus den ersten acht Spielen lag die Mannschaft von Trainer Martin Schmaußer fast aussichtslos abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz der Vorrundengruppe der Landesliga Nordost. Nach einer Reihe von Erfolgen verbesserte sich die Situation deutlich, so dass man diese Runde mit 14 Punkten abschloss. Von diesen 14 Punkten nahm der SVS 11 Punkte in die Qualifikationsrunde der Landesliga Nordost mit. Dies bedeutete Rang 6 von 10 Teams. Mit weiteren 13 Punkten aus 7 Spielen ging es dann richtig aufwärts und der direkte Klassenerhalt war in Reichweite. Mit vier Punkten Vorsprung auf einen Relegationsplatz ging es in die letzten drei Spiele, welche am Ende einer kräftezehrenden Saison mit vielen Ausfällen dann verloren gingen. Mit dem letzten Aufgebot und einigen angeschlagenen Spielern gab das Team von Martin Schmaußer in der Relegation nochmal alles und scheiterte letztendlich in der Nachspielzeit der letzten Relegationsspiels nach hervorragender Mannschaftsleistung ganz knapp.

Der SV Schwaig sagt Danke

Am Samstag, dem 21.05.2022 fand beim SV Schwaig der Tag des Sports statt. Ein wahres Highlight für unseren SVS. Bei herrlichem Wetter folgten viele Schwaiger und auch Interessierte aus der Umgebung dem Aufruf "kommen - zuschauen - mitmachen - mitfeiern". Natürlich ließen es sich auch Bürgermeister Thomas Wittmann und viele Gemeinderäte nicht nehmen, an dieser Schwaiger Großveranstaltung teilzunehmen.

Nach langer Auszeit haben wir heute am 02.06.2022 wieder mal unsere Böller aus den Schränken geholt und als Premiere die Mögeldorfer Kärwa mit drei Böllerschüssen eröffnet.

SV Schwaig wahrt Chance auf Klassenerhalt

Nachdem sich der SV Schwaig in zwei spannenden und hart umkämpften Spielen gegen den 1. FC Hersbruck im letzten Moment durchgesetzt hatte, ging es nun beim ASV Burglengenfeld weiter.
Trainer Martin Schmaußer musste sein Team aufgrund von Verletzungen auf zwei Positionen ändern. Für Waldmann und Bauer standen Danner und Ramstöck in der Startelf.

Es ist geschafft! Am Ende der Saison 2021/2022 haben unsere Mädels (Jahrgang 2005/06 und 2007) die Meisterschaft der Bezirksliga errungen.

Die Spendenaktion zum Tag des Sports mit Unterstützung durch den SV Schwaig und Rickert Werkzeuge war ein voller Erfolg. Insgesamt konnten 535€ an Spenden für "Schwaig Solidarisch" eingesammelt werden.

SV Schwaig II muss in die A-Klasse


Schon vor der Partie wussten beide Mannschaften was auf dem Spiel stand: Nur mit einem Sieg kann die zweite Mannschaft des SV Schwaig II die Chance auf den Relegationsrang wahren und den TSV Lauf auf den eben diesen Platz verweisen.

SV Schwaig muss in die Relegation

Am Samstag wollte der SV Schwaig mit einem Sieg gegen Münchberg die Chance auf den direkten Klassenerhalt wahren. Um dies zu erreichen, hätten Mitterteich oder Großschwarzenlohe verlieren müssen. Da die beiden Teams jedoch gepunktet haben, war das Ergebnis in Schwaig letztendlich nich relevant. Vor dem Spiel verabschiedete Vorstand Bernd Hufnagel mit Markus Bauer und Wolfgang Ramstöck zwei verdiente Spieler des SVS.

Klarer Sieger im Kellerduell

Der Tabellenvorletzte SV Schwaig II begrüßte am Samstag das Schlusslicht in Form der Spvgg. Diepersdorf II. Von Beginn an nahm die Zweitvertretung des Landesligisten das Heft in die Hand und hatte die höheren Spielanteile. Es dauerte bis zur 27. Minute, bis der eingesprungene Gäste-Keeper Benjamin Feist hinter sich greifen musste. Vorangegangen war ein Angriff über die rechte Seite, von der aus Lukas Lorenz Auge bewies und den aufgerückten Verteidiger Hamann im Rückraum bediente.

SV Schwaig mit herbem Rückschlag im Abstiegskampf


Am Samstag hatte der SV Schwaig die Möglichkeit den Klassenerhalt nahezu klarzumachen. Voraussetzung: ein Sieg gegen Mitterteich. Trainer Martin Schmaußer musste dabei auf Abwehrchef Weber und den noch gesperrten Hamann verzichten. Immerhin standen Waldmann und Zylka wieder zur Verfügung.
Doch wie bereits in Mitterteich musste der SV Schwaig auch zuhause eine Niederlage einstecken. 

SV Schwaig siegt in Vach


Am Samstag war der SV Schwaig beim Tabellenletzten ASV Vach zu Gast. Hier wollte die Elf von Trainer Martin Schmaußer drei Punkte gegen den Abstieg mitnehmen. Dabei musste der Trainer auf den verletzten Zylka und den gesperrten Hamann verzichten.