Sport Shop Fischbach


1. Mannschaft Fußball Herren

SVS II egalisiert in Unterzahl einen 0:3-Rückstand


Mit einer überragenden Leistung in der Schlussphase des Spiels erkämpfte sich die Mannschaft um Spielertrainer Richert noch einen Punkt, nachdem man schon mit drei Toren in Rückstand lag und durch gelb-rot dezimiert war. Die erste Halbzeit ging an die Gäste, welche über ihren Spielertrainer Karaca immer wieder gefährlich waren und durch Huber sowie Karaca zwei Treffer vorlegten. Als die Gäste nach der Pause durch Lehnerer den dritten Treffer nachlegten, schien das Spiel gelaufen.

SVS II mit deutlichem Heimsieg gegen 1. FC Röthenbach II

Das Derby gegen Röthenbach war lange Zeit ausgeglichen und nach Treffern von Horlamus und Bauer sowie weiteren Möglichkeiten auf beiden Seiten war die Partie lange stark umkämpft. In der Schlussphase war Schwaig dann überlegen und Horlamus, Hamann sowie Dreifachtorschütze Spindler sorgten für klare Verhältnisse gegen konditionell nachlassende Gäste.

SV Schwaig mit Remis im Aufsteigerduell


Mit dem FSV Stadeln hatte der SV Schwaig den Mitaufsteiger zu Gast, der als Tabellenzweiter eine ganz starke Saison hinlegt.
Entsprechend traten die Gäste in der ersten Hälfte auf und setzten den SV Schwaig unter Druck. Gute Möglichkeiten blieben aber Mangelware, da die Gastgeber mit einer disziplinierten Defensivleistung, laufstark und kämpferisch gut eingestellt, dagegen hielten. Erst kurz vor der Pause konnte Dreßendörfer einen Torschuss abgeben und mit dem Pausenpfiff vergaben die Gäste eine sehr gute Kopfballchance, als ein Gästestürmer freistehend daneben köpfte.

SV Schwaig unterliegt dem Tabellennachbarn aus Selb


Auf dem Papier sah die Partie zwischen dem Tabellenvierten und -sechsten sehr reizvoll aus, traf doch der stärkste Angriff der Liga aus Selb auf die drittstärkste Abwehr. Die Gäste waren schnell und kombinationsstark und brachten die Gastgeber immer wieder in Verlegenheit. Dennoch erzielte der SV Schwaig mit einem Foulelfmeter durch Weber die Führung. Danach spielte Selb immer stärker auf und die Schwaiger Abwehr sowie Torhüter Haßler hatten gut zu tun. Den Ausgleich durch Knoll, der nach schnellem Angriff über rechts freistehend einschieben konnte, war jedoch nicht zu verhindern.

SV Schwaig weitet auf Erfolgskurs


Mit 12 Punkten aus den letzten vier Spielen und Platz 5 in der Tabelle übertrifft die Rahner-Elf derzeit alle Erwartungen des Aufsteigers. Natürlich hat sich die Mannschaft gegen Mitterteich weitere Punkte zum Ziel gesetzt. Dazu beitragen sollte das Prunkstück der Mannschaft - die Abwehr - welche mit erst 11 Gegentreffern in 12 Spielen überzeugte. Allerdings musste Trainer "Alu" Rahner neben dem Langzeitverletzten Ranft auch auf Lorenz, Schwarz, Spindler, Ruckriegel und Horlamus verzichten.

SVS 2. Mannschaft - Tornado wirbelt über Ottensoos hinweg! 2 - 6 Auswärtssieg

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte sich der SVS 2 gegen die Reserve des FC Ottensoos durchsetzen. Zu Beginn lag man noch mit 1:0 zurück, doch dann machten die Stengel Brüder ernst und pulverisierten die Führung von Ottensoos. Mit einem 2:2 ging es schließlich in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit dauerte es bis zur 67. Spielminute, ehe das Laufwunder Matthias Josef die erneute Führung wiederherstellte.

SV Schwaig mit deutlichem Heimsieg

Nach der Niederlage in Röslau überzeugte der SV Schwaig mit einer starken Leistung des gesamten Kaders und gewann verdient gegen TuS Feuchtwangen.
Nach einer ersten Schrecksekunde, als die Gäste per Kopf zu einer Möglichkeit kamen, legte de SVS los. Särchinger und Waldmann hatten erste Chancen. Dazwischen konnte sich Torhüter Haßler noch gegen Gästestürmer Biegler auszeichnen, ehe Waldmann per Kopf nach einer Ecke traf. Dann hatte Weber - nach Vorarbeit vom pfeilschnellen Särchinger - die große Chance zu erhöhen. Doch ein Abwehrspieler konnte auf der Linie klären. Gleich darauf traf Hamann nach Ecke aus kurzer Distanz.

SV Schwaig II startet erfolgreich in die neue Saison

Beim Spiel gegen Offenhausen standen Spielertrainer Christian Richert genau elf Spieler zur Verfügung, während der Gegner mit umfangreicher Ersatzbank angereist war.
Schwaig ging schnell durch Giesche in Führung und konnte danach immer wieder Konter setzen, musste aber den Ausgleich durch Gästestürmer Dotzler hinnehmen. Nach schöner Vorarbeit durch Endres traf Giesche erneut. Kurz vor dem Halbzeitpfiff sorgte ein Eigentor für den nochmaligen Ausgleich.

SV Schwaig mit Niederlage in Röslau

Beim Spiel in Röslau musste Trainer "Alu" Rahner auf Haßler, Dressendörfer und Akbulut verzichten. Dafür rückten Seitz, Horlamus und Schorr in die Startelf.
Nach zehn Minuten erste Großchance für die Gastgeber, doch Seitz konnte parieren. Insgesamt hatte Röslau in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile und ging nach einem missglückten Pass aus der Schwaiger Abwehr heraus in Führung. Die erste richtig gefährliche Situation für die Gäste entstand durch ein Solo von Särchinger, der auf Halbrechts davon zog und mit seinem Schuss an Torhüter Blechschmidt scheiterte.

SV Schwaig holt ersten Landesliga-Heimsieg

Während der SV Schwaig bisher auswärts jeweils punkten konnte, blieb die Rahner-Elf bei Heimspielen bisher punkt- und torlos. Mit Rückkehr des verletzten Särchinger in die Startelf wollte der Coach diese Situation ändern. Und es lief. Der überragende Särchinger traf bereits in der Anfangsphase aus kurzer Distanz. Danach drängten die Gäste, doch die Schwaiger Abwehr und Keeper Haßler standen sicher. Kurz nach dem Wechsel erhöhte Dreßendörfer mit einem Lupfer über den Gästekeeper und als Waldmann einem Abwehrspieler den Ball abluchste und vollstreckte, war die Vorentscheidung gefallen.

SV Schwaig mit starker Leistung beim Landesliga-Auftakt


Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga und dem Erfolg beim Erdinger Cup trat der SV Schwaig zum allerersten Mal in der Landesliga an. Coach Rahner bot dabei mit Särchinger, Schwarz und Haman drei Neuzugänge auf.
Im ersten Durchgang hielt der SVS gegen druckvoll aufspielende Gäste gut dagegen und konnte sich auf seinen Keeper Haßler verlassen, der mit überragenden Aktionen glänzte. So war er bei Freistößen von Weber und Klose zur Stelle und konnte auch gegen den frei auf ihn zulaufenden Wessner noch irgendwie an den Ball kommen und diesen zur Ecke lenken. Für die Gastgeber hatten Särchinger und Dreßendörfer, der mit einem Distanzschuss den Pfosten traf, gute Gelegenheiten.

SV Schwaig ist Bezirksligameister

Zum Abschluss einer unglaublich starken und spannenden Saison - mit einer Serie von 15 Siegen in Folge und Platz 1 mit einem Punkt Vorsprung vor Stadeln vor dem letzten Spiel - hatte der SV Schwaig beim Spiel in Kalchreuth die Gelegenheit sein Meisterstück zu machen und den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen.
Zahlreiche Fans waren dem Aufruf von Vorstand Bernd Hufnagel gefolgt und unterstützten die Rahner-Elf in Vereinstrikots gekleidet bei diesem entscheidenden Spiel.
Und die Mannschaft machte ihr Meisterstück: hoch dramatisch, spannend, mit Einsatz, Kampfkraft, Leidenschaft und fußballerische Klasse - das Ganze perfekt unterstützt durch die Fans.

SV Schwaig bleibt Tabellenführer

Nach der starken Leistung bei Türkspor Nürnberg am Mittwoch wollte der SV Schwaig mit einem Sieg gegen die FC Bayern Kickers Nürnberg die Tabellenführung verteidigen. Dies gelang in einem bis zum Schluss spannenden Spiel gegen eine kampfstarke Gästeelf, die voll dagegen hielt und immer gefährlich war.
Nach ruhigem Start hatten die Gäste die erste Großchance, doch Haßler reagierte überragend. Kurz darauf war er jedoch machtlos gegen Franzen, der nach Vorarbeit von Spindler und Snajder traf. Schwaig antwortete mit dem Ausgleich durch Weber nach starker Vorbereitung durch von Vopelius. Mit dem Pausenpfiff erzielte Waldmann die Führung.

SV Schwaig nur mit Remis im Nachholspiel

Nach dem Last-Minute-Sieg gegen Hersbruck wollte die Rahner-Elf im Nachholspiel gegen die SpVgg Erlangen nachlegen und die Tabellenführung zurückholen.
In der ersten halben Stunde trat die Heimelf ohne Biss und Tempo auf, so dass Erlangen verdient in Führung ging. Winkelmann traf per Kopf nach einer Ecke. Trainer "Alu" Rahner brachte danach Dreßendörfer und Riese um das Offensivspiel seiner Elf zu stärken.

SV Schwaig bleibt im Aufstiegsrennen dabei

Im Heimspiel gegen den 1. FC Hersbruck hatte die Rahner-Elf die Gelegenheit zum Spitzenreiter FSV Stadeln aufzuschließen. Für die Gäste galt es auf jeden Fall zu punkten, um den Abstand zum Relegationsplatz zu wahren. Also gute Voraussetzungen für eine interessante Partie.

Unglaublich: SV Schwaig mit Sieg Nummer 15 in Folge

Nach nunmehr 14 Siegen in Folge empfing der SV Schwaig die SVG Steinachgrund am Schwaiger Tivoli. Das Spiel begann bereits am Vormittag, da um 15:30 Uhr der 1. FC Nürnberg gegen den tschechischen Zweitligisten Ústí nad Labem in Schwaig antreten sollte. Trainer "Alu" Rahner hatte seine Mannschaft gut auf dieses Spiel vorbereitet.

SV Schwaig setzt unglaubliche Siegesserie fort

Zum Rückrundenstart empfing der Herbstmeister den direkten Verfolger aus Hüttenbach und sollte auch dieses Spiel für sich entscheiden. Zwei Tage nach dem Sieg gegen Kalchreuth hatte Trainer "Alu" Rahner seine Mannschaft hervorragend eingestellt. Mit guter Raumaufteilung, Kampfkraft und schnellen Kontern war der Gastgeber letztendlich erfolgreich.

Überragender Haßler sichert zwölften Sieg in Folge

Bei herrlichem Wetter begrüßte der SV Schwaig den Verfolger aus Kalchreuth. Dabei ließen sich die Verantwortlichen nach 33 Punkten aus den letzten 11 Spielen etwas Besonderes einfallen: die ersten 33 weiblichen Fans erhielten einen Aperol Spritz als kleines Dankeschön für ihr Kommen.

Weber sorgt mit Dreierpack für zehnten Sieg in Folge für den SV Schwaig


Vor dem Spiel gegen Weisendorf stand immer wieder die Frage im Raum, ob die Rahner-Elf die unglaubliche Erfolgsserie mit neun Siegen in Folge auch heute fortsetzen kann. Und das ist dank drei Treffern von Weber gelungen.
Vom Start weg legten die Gäste flott los und erspielten sich erste Möglichkeiten durch Wild. Für den SV Schwaig waren es Weber und Mrkos, die gefährlich wurden. Die Führung resultierte dann aus einem Foulefmeter durch Weber, nachdem der pfeilschnelle Dreßendörfer nur durch Foul zu bremsen war.

Leinburg holt drei Punkte in Schwaig


Im Duell zweier Mannschaften aus der unteren Tabellenregion konnte sich der TV Leinburg drei Punkte in Schwaig sichern. Leinburg startete besser ins Spiel und konnte in der ersten Halbzeit drei Treffer vorlegen. Nach dem Anschlusstreffer durch Endlein kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde die Heimelf stärker und erspielte sich in der zweiten Halbzeit einige Gelegenheiten.