Möhrendorf, 29.04.2017 – Mit nur sieben Spielerinnen traten wir in Möhrendorf an. Im Tor stand Geburtstagskind Marie. Sie spielte fehlerfrei und hielt jeden Ball sicher. Ihre Abschläge kamen an diesem Tag noch weiter als gewohnt. In der Abwehr spielte Amelie sehr konzentriert, konnte die Bälle schnell erobern und spielte dann klug nach vorne. Conny war hinten kaum zu halten und schaltete sich immer in den Angriff mit ein. Auch auf der rechten Seite stürmte Lusi oft mit nach vorne und spielte viele Doppelpässe mit Lea. Die beiden konnten zahlreiche Chancen vorbereiten. Leonie und Marlene wechselten sich immer wieder auf der linken Seite ab. Marlene erziele schnell das 1:0 und Conny ließ umgehend das 2:0 folgen. Danach war es wieder Marlene, die mit zwei schönen Fernschüssen auf 4:0 erhöhte.

Schwaig, 21.04.2017 – Nach langer Verletzungspause durfte  endlich wieder Lea mitspielen. Auch Luisa und Leonie waren wieder  fit. Gegen die gut eingestellten Gäste aus dem Nürnberger Süden starteten wir optimal. Bereits nach zwei Minuten erziele Luisa das 1:0. Weitere schöne offensive Aktionen folgten. Allerdings zeigte auch der Gegner seine Offensivstärken und erzielte schnell den Ausgleich und kurz darauf auch die Führung zum 1:2. In der Defensive agierten die Gäste kompromisslos und machten uns das Toreschießen sehr schwer. Während Luisa außen behandelt werden musste, erzielte der Gegner mit einem weiteren schönen Angriff sogar noch das 1:3. Unsere Mädels ließen sich aber nicht beirren und so konnte Marlene kurz vor dem Halbzeitpfiff noch den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen.

Knappe, aber verdiente Niederlage


Reuth 01.05.2017

Im Vorfeld
Nur zwei Tage nach dem kuriosen Verletzungspech in Möhrendorf, stand heute das nächste Auswärtsspiel gegen einen starken Gegner aus Reuth an. Auf einem gut bespielbaren Kleinfeldplatz hatten wir heute mit der Unterstützung unserer U13 zwei Wechslerinnen zur Verfügung. Amelie versuchte es heute überraschend nach ihrer Knöchelverletzung und spielte auch gleich von Beginn an.

An diesem Wochenende empfingen wir die SG Obertrubach zum Topspiel. Von Beginn an war es ein Spiel mit sehr hohem Tempo und vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Mitte der ersten Halbzeit gelang uns, nach einem schönen Solo durch Bella, die Führung. Eine Viertelstunde später schaltete Melli G. beim Einwurf schnell um, warf zu Alina, welche daraufhin zur Jenni spielte. Diese war mit der Spitze vor der Torfrau am Ball und schoss das 2:0.
Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Kabine.

Niederlage nach unglücklichem Verletzungspech


Möhrendorf 29.04.2017

Im Vorfeld
Nach der überraschenden Niederlage in Brand stand heute das nächste Auswärtsspiel und die Chance zur Wiedergutmachung an. Auf einem endlich mal wieder normalen Kleinfeld hatten wir heute leider bei warmen Wetter keine Wechslerinnen zur Verfügung.

Am 29. April 2017 war das Sportgelände des SV Schwaig wieder Etappenziel des Landkreislaufs.

Am Samstagnachmittag waren wir zu Gast beim FC Stöckach.
Das Spiel begann sehr fahrig und die Gastgeber gingen in den Zweikämpfen immer wieder an die Grenze des Erlaubten.
Durch die vielen Unterbrechungen sollte kein wirklicher Spielfluss zustande kommen. So blieb es in der ersten Hälfte bei 2-3 guten Chancen auf unserer Seite und ein paar Offensiv-Aktionen der Stöckacher Damen.

Schlechteste Erste Halbzeit der Saison


Brand 21.04.2017

Im Vorfeld
Nachdem unser letztes Spiel aufgrund des Nichtantritts des Gegners ausgefallen war, lag mittlerweile unsere letzte Spielpraxis schon 20 Tage entfernt. Auf dem gewohnten Miniplatz, der von der Größe immer noch eher einer erweiterten Halle entspricht und holprigem Boden, hatten wir heute zwei Wechslerinnen zur Verfügung.

Bilder vom Umbau des Sportschützenstandes

Am Samstag war der ASV Forth in Schwaig zu Gast.
Von Beginn an versuchten wir zu zeigen, dass wir dieses Mal 3 Punkte bei uns behalten wollten. Es dauerte auch nicht allzu lange, bis nach einer Ecke der Ball im hohen Bogen hinter der Linie aufkam und wir somit durch Bella in Führung gingen.
Bereits wenige Minuten später kamen die Gäste zum Ausgleichstreffer. Dieser geschah, weil wir im Mittelfeld keinen Zugriff gewannen und den Ball nicht klären konnten und sich dadurch die Forther Spielerin ein Herz nahm und die Kugel in den Winkel schoss. Doch wir versuchten weiterhin alles zu geben und kamen erst durch Zappi und dann durch Alina zum 2:1 bzw. 3:1.

SV Schwaig mit Remis im Kalchreuth


Nach dem Punktgewinn bei der SpVgg Erlangen musste der SV Schwaig in Kalchreuth antreten. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die größten Chancen für die Gäste hatten Kern mit einem Lattentreffer und Geckeler, dessen Schuss ein Abwehrspieler auf der Linie klären konnte. Bei Kalchreuth war es mehrfach Sanosin, der aus aussichtsreicher Position knapp daneben zielte.

SV Schwaig mit Punktgewinn beim Tabellenführer


Am Samstag war der SV Schwaig beim Tabellenführer SpVgg Erlangen zu Gast. Dort musste Spielertrainer Weber auf einigen Positionen umstellen, da mit Sörgel, Gabel, Winterhalter und von Vopelius eine Reihe von Spielern aus der Vorwoche nicht zur Verfügung standen.

Am Sonntagmorgen empfingen wir Zuhause den TSV Gräfenberg.
In einem am Anfang sehr zerfahrenen Spiel erwischten die Gäste den besseren Start und kamen zu der ein oder anderen Chance.
Nach einer Ecke konnten die Mädels aus Gräfenberg dann das 0:1 erzielen.
Je länger das Spiel dauerte, umso besser kamen wir in die Partie und konnten uns auch immer mehr vor dem Gästetor zeigen. Leider fehlte der letzte Punch und so ging es mit 0:1 in die Kabine.

Der Vergnügungsausschuss der SG Schwaig Thomas Schultes hat am Dienstag, den 11.04.17 ein "Osterschießen" organisiert, das mit großer Freude von den Schützen angenommen wurde.

Pegnitz, 10.04.2017 – Trotz zahlreicher Absagen (es fehlten Lea, Leonie, Luisa, Lena, Mia und Samantha) konnten wir noch mit einer schlagkräftigen Mannschaft nach Pegnitz reisen. Im Tor überzeugte Marie nicht nur durch schönen Paraden und Spielübersicht, sondern leitete mit ihren genauen Abschlägen immer wieder gefährliche Angriffe ein. Das 1:0 erzielte Lilli mit einem tollen Schuss nach einer sehenswerten Kombination über das gesamte Spielfeld. Marlene erzielte kurz danach mit einem unhaltbaren Fernschuss das 2:0. Mit diesem Traumstart konnten die Mädels beruhigt aufspielen. Vorne wechselten sich Duru und Doa ab und sorgten mit viel Einsatz immer wieder für Gefahr. Auf den Außenpositionen sorgten Nina und Amelie für Ruhe und spielten sehr schöne Bälle nach vorne. Zentral war auf Conny immer Verlass, mit viel Übersicht schloss sie die Lücken in der Abwehr und leitete viele Angriffe ein. Lusi spiele im Mittelfeld immer wieder gefährliche Bälle in den Sturm. Lilli erziele noch vor dem Seitenwechsel ihren zweiten Treffer zum 3:0.

Heimsieg für den SV Schwaig nach langer Durststrecke


Nach drei Niederlagen in Folge hatte der abstiegsbedrohte SV Schwaig mit der SpVgg Hüttenbach-Simmelsdorf einen Gegner aus der vorderen Tabellenregion zu Gast, gegen den es in den letzten Spielen deftige Niederlagen gab.
Die Gäste begannen sehr verhalten und überließen dem SV Schwaig die Initiative. Eine Taktik, die sich auszahlen sollte. Nach einigen Schwaiger Angriffen und Möglichkeiten durch Weber, Waldmann und Geckeler ging Hüttenbach-Simmelsdorf mit dem ersten Angriff in Führung. Schramm setzte sich auf rechts durch, lief allein auf Saß zu und ließ diesem mit einem platzierten Schuss keine Chance. Weber hatte nach einer Ecke von Kern die große Chance auf den Ausgleich, doch Torhüter Hartmann reagierte hervorragend.




Am Sonntag, dem 30.04.2017 veranstaltet der SV Schwaig - unterstützt von den Gerner Buam - erstmals einen Tanz in den Mai.


G Junioren     Hallenkreismeisterschaft 2016/17  

 
Nachdem die Termine der diesjährigen HKM bekannt gegeben wurden, fuhren wir am 20.November, ohne große Erwartungen, zu unserem 1. Vorrundenturnier in die Sporthalle nach Diepersdorf. Alle waren gespannt, wie der Auftritt der Jungs verläuft.
Die Ergebnisse waren wie folgt:            
–        FVS Weißenbrunn - SV Schwaig      0:0
–        SV Schwaig - ATSV Erlangen           0:0         
–        SV Schwaig - SK Heuchling             0:0
–        1.FC Schnaitach - SV Schwaig         2:1
Da wir nur 3 Unentschieden geschafft hatten, waren mehr als drei Punkte nicht drin.

Die Schützengilde Schwaig kann sich nun auch im GAU Pegnitzgrund über das Prädikatsschild freuen und wirbt damit u.a. für ein positives Denken an den Schießsport.

Verfolger durch Sieg abgeschüttelt


Eschenau 01.04.2017


Im Vorfeld      

Heute stand ein echtes Verfolgerduell an. Mit einem Sieg würde Eschenau an uns vorbei ziehen und mit einem eigenen Sieg würden wir den Gegner erstmal abschütteln. Auf einem in der Breite verkürzten Kleinfeldplatz und leicht holprigem Boden, hatten wir heute zwei Wechslerinnen zur Verfügung.