Beim letzten Heimspiel der Saison gegen die SpVgg Hüttenbach verabschiedete der SV Schwaig drei verdiente Spieler.
Daniel Leitenbacher wechselt zum Ligakonkurrenten SK Lauf, Ingo Platschek kehrt aus beruflichen Gründen zu seinem früheren Verein SG Regnitzlosau zurück und Sebastian Müller beendet seine Karriere.

Derbysieg für Hüttenbach


Schwaig 14.05.16
Nach der überzeugenden Rückrunde hatte der SV Schwaig im letzten Heimspiel die SpVgg Hüttenbach zu Gast. Ein interessanter Vergleich, da Hüttenbach den Aufstieg im Visier hat und das Derby in der Vergangenheit immer wieder sehr leidenschaftlich und torreich geführt wurde.

Verdiente Niederlage gegen den Tabellenführer


Heuchling 11.05.2016

Im Vorfeld
Genau 14 Tage nach unserem starken, aber überraschenden Sieg gegen den Tabellenführer, trafen wir heute im dritten von insgesamt vier Spielen erneut auf den SK Heuchling.

Derbysieg für den SV Schwaig


Schwaig 04.05.16
In der Vorrunde musste der SV Schwaig beim Derby in Diepersdorf eine deftige 0:5 Schlappe einstecken. Heute wollten die Schwaiger zeigen, dass sie es besser können. Diepersdorf wollte die notwendigen Punkte einfahren, um mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun zu haben. Die vielen Zuschauer konnten sich also auf ein interessantes Spiel freuen.

Leitenbacher mit Viererpack


Nürnberg 01.05.16
Nach dem Dämpfer gegen Tennenlohe war beim SV Schwaig Wiedergutmachung angesagt. Doch gegen Johannis musste Trainer Frank Ulbricht mit Dünfelder, Lorenz, Schreimel, Bodner, Winterhalter und Jörg Müller auf eine Reihe von Spielern verzichten.

SV Schwaig II wieder auf der Erfolgsspur


Schwaig 01.05.16
In der ersten Halbzeit spielte der SV Schwaig aus einer gesicherten Abwehr mit viel Ballbesitz, ohne jedoch zwingende Chancen zu erarbeiten. Nach dem Wechsel wurde das Spiel ausgeglichener mit Chancen auf beiden Seiten.

SV Schwaig mit schwächster Leistung in der Rückrunde


Schwaig 27.04.16
Mit großem Selbstbewusstsein ausgestattet wollte der SV Schwaig gegen den Tabellendreizehnten SV Tennenlohe drei weitere Punkte einfahren. Die Grundlage dafür sollte auch diesmal eine starke Defensivleistung bilden. Immerhin hat die Mannschaft von Trainer Frank Ulbricht nach der Winterpause in neun Spielen nur sieben Gegentreffer kassiert. In den Spielen zuvor sah das noch ganz anders aus, als man in 16 Spielen 38 Tore einstecken musste.

Sieg gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer


Schwaig 27.04.16

Im Vorfeld
Zum nächsten Nachholspiel unter der Woche trafen wir uns erneut an einem Mittwoch, um die Gäste des Tabellenführers aus Heuchling zu empfangen.

Mit fünf Auswechselspielerinnen erlebten wir heute statt Frühlingswetter winterliche Temperaturen und eisigen Wind.

SV Schwaig auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen


Schwaig 24.04.16
Nach vier Siegen in Folge hat sich der SV Schwaig inzwischen von den Abstiegsrängen abgesetzt. Ein Erfolg, der klar die Handschrift des neuen Trainers Frank Ulbricht trägt. Durch sehr disziplinierte Spielweise steht vor allem die Abwehr deutlich sicherer. So konnten auch gegen Teams Siege eingefahren werden, gegen die man in der Vorrunde deftige Niederlagen kassiert hatte.

Unglückliches Unentschieden


Schwaig 20.04.16

Im Vorfeld
An einem sonnigen Mittwoch hatten wir den FC Reichenschwand zu Gast. Der Gegner spielte in der Hinrunde noch auf Großfeld und ist neu in der Rückrunde in unsere Liga hinzugekommen.

Mit vier Auswechselspielerinnen, davon zwei ausgeliehene U13-Spielerinnen, starteten wir das Spiel.

Erlangen 17.04.16
Nach drei Siegen in Folge musste der SV Schwaig heute beim Tabellenfünften SpVgg Erlangen antreten.
Das Spiel startete furios. Gleich in der ersten Minute rettete der Gästetorhüter Saß gegen den frei durchlaufenden Diederichs. Im Gegenzug köpfte Waldmann einen Einwurf von Weber zur Führung für den SV Schwaig ein.

Beim SV Schwaig, mit ca. 1.200 Mitgliedern einer der großen Vereine in der Region, fand am 04.04.2016 die Jahreshauptversammlung statt. Dort wurde neben der Ehrung einer Vielzahl langjähriger Mitglieder (bis zu 70 Jahre im Verein) auch der Vorstand neu gewählt. Nicht mehr zur Wahl standen dabei die langjährigen Vorstandsmitglieder Stefan Simon (1. Vorstand), Gerhard Trini (2. Vorstand) und Dr. Günther Thurner (Hauptkassier). Der SV Schwaig bedankt sich für die langjährige Treu und den unermüdlichen Einsatz für den Verein. Wir hoffen Euch trotzdem am Sportplatz noch zu sehen, den jetzt habt Ihr ja mehr Zeit .

Altdorf 09.04.16
Mit einem 9:3-Sieg beim TV Altdorf III hat die 1. Tischtennis-Mannschaft des SV Schwaig endgültig den Aufstieg in die dritte Bezirksliga geschafft. Mit dem Sieg und jetzt 32:2 Punkten ist dem Team vor dem Saisonfinale am kommenden Mittwoch (13.4., 20:30h, Schulturnhalle Oberer Röthelweg 3, Schwaig) gegen den aktuell zweitplatzierten TV 77 Lauf (28:6 Punkte) die Meisterschaft in der 1. Kreisliga nicht mehr zu nehmen. Nach dem Erfolg im Kreispokalfinale ist die Meisterschaft der zweite Titel der Mannschaft in der laufenden Saison.

Schwaig 08.04.16
Gleich mit dem ersten Angriff ging der SV Schwaig in Führung. Der Treffer von Ranft in der ersten Minute sollte auch der Einzige im Spiel bleiben. In der ersten Halbzeit waren die Gäste zwar bemüht, könnten jedoch kaum Möglichkeiten heraus spielen. Auch der SV Schwaig tat sich schwer und erst gegen Ende der Halbzeit hatte Waldmann zwei erwähnenswerte Möglichkeiten, die er aus aussichtsreicher Position nicht nutzen konnte.

Mühsamer Sieg


Alfalter 08.04.16

Im Vorfeld
Bereits vor 12 Tagen stand unser Auswärtsspiel beim SV Alfalter an. Ein Team, welches wir regelmäßig zu Hause mehr oder weniger souverän in die Schranken weisen, aber auswärts es immer wieder schafft uns vor Probleme zu stellen.

Stein 03.04.16
Gegen den Tabellenletzten Stein setzte es in der Vorrunde eine 0:6 Heimniederlage. Dementsprechend motiviert ging die Schwaiger Elf in diese Partie. Nach zwei guten Möglichkeiten durch Waldmann und Dünfelder war es Ranft, der allein durch war und sicher zur Führung einschoss.

Schwaig 03.04.16
Die Gastgeber haben nach einer Reihe von Unentschieden den Anschluss an die Spitzengruppe verloren. Um nicht weiter abzurutschen, sollte gegen Weißenbrunn unbedingt ein Sieg her.

In der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel ohne große Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach dem Wechsel dann die Führung durch Baumüller nach schöner Flanke von Kellermann. Weißenbrunn wollte nun den Ausgleich, während die Gastgeber noch einige Konterchancen hatten, die jedoch ungenutzt blieben.


SV Schwaig II
Hentschel, Nutz, Bodner, Meyer, Stengel, Baumüller, Sperlich, Brandt, Renn, Feuerholz, Lächele (Kellermann)

Burgfarrnbach 28.03.16
Um im Abstiegskampf bestehen zu können, musste beim TSV Burgfarrnbach unbedingt gepunktet werden. Trainer Ulbricht musste dabei allerdings auf die verletzten Ranft und Weber (auf der Bank) sowie Sörgel verzichten.

Bis zur Mitte der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber leichte Vorteile zu verbuchen.

Schwaig 26.03.16
Nach der Niederlage gegen den SK Lauf war heute der Tabellendritte Cagri Spor zu Gast in Schwaig. Ein Gegner gegen den es in der Vergangenheit wenig zu holen gab.

Die ersten Möglichkeiten resultierten aus Freistößen, doch Sebastian Müller und auf der Gegenseite Güler verfehlten knapp.

Die Fußballdamenmannschaft des SV Schwaig bedankt sich bei Christine  Klaiber. Christine hat in den Wintermonaten jeden Freitag unsere Fußballdamen mittels „Deepwork“ (für den Fußball in abgeänderter Form) für die anstehende Freiluftsaison auf Vordermann gebracht.

Die SV Schwaigmädels bedankten sich bei Christine mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein für ihr ehrenamtlichen Einsatz und ihr Engagement.

Karl Braun