Der Einladung des TSV Brodswinden folgend, fuhren wir am Samstag, den 11.02. Richtung Ansbach. Für uns war es interessant, durch dieses Turnier wieder mal gegen neue, uns unbekannte Teams zu spielen.

Gespielt wurde in zwei Gruppen, Jeder gegen Jeden. Platzierungsspiele wurden der Tabelle entsprechend Gruppe A gegen B durchgeführt. Gruppe A: TSV Wassermungenau, TSV Bechhofen, SV Mosbach, TSV Brodswinden I und wir vom SV Schwaig. Gruppe B: JFG Bibertgrund, STV Deutenbach, SV Segringen, 1.FC Schweinfurt 05 und der TSV Brodswinden II.

Nürnberg 17.02.17, Am Freitag, den 17.02.2017 stand unsere Abendführung im Tiergarten Nürnberg an. Ab 16 Uhr trudelten dann nach und nach die Teilnehmer/innen am Treffpunkt am Eingangstor des Tiergartens ein. Bei Regenwetter, welches uns leider die nächsten 2 Stunden begleiten sollte, kamen über 50 Kinder und Eltern von der U11 bis zur U15 zusammen. Nachdem die Anwesenheit kontrolliert wurde und der Bezahlvorgang erledigt war, wurde die Großgruppe in drei Gruppen mit je einem Zoobegleiter geteilt.

Nachdem der Einzug in die Zwischenrunde mit Ach und Krach geschafft wurde, zeigte unsere G-Jugend souverän, das sie sich das auch verdient hat.

Ansbach 11.02.17

Im Vorfeld

Eine Woche nach dem Turnier beim ATSV Erlangen, stand heute das Einladungsturnier des TSV Brodwinden in Ansbach in der Weinberg-Sporthalle an. Mit nur zwei Auswechselspielerinnen brachen wir abermals gegen Mittag zu unserem letzten Hallenturnier dieser Saison auf.

Die zehn teilnehmenden Teams wurden in zwei Gruppen geteilt, wobei die gleich Platzierten jeder Gruppe die Platzierungsspiele ausmachen sollten (also Erster gegen Erster, Zweiter gegen Zweiter usw.). Es gab also kein Halbfinale. Gespielt wurde mit einem „normalen“ Ball und zwei Seitenbanden.

Unsere Gruppengegner waren der SV Mosbach und der SSV Aurach aus dem Kreis Nürnberg/Frankenhöhe, die JFG Bibertgrund aus der Bezirksoberliga Mittelfranken und der FC Schweinfurt aus der Bezirksoberliga Unterfranken.

Unser 2. Hallenturnier in diesem Winter führte uns nach Adelsdorf. Zu einem Turnier, das hochgradig mit Mannschaften aus ganz Franken besetzt war. 10 Teams waren in 2 Spielgruppen aufgeteilt und ranken um gute Platzierungen.
In der Gruppenphase bekamen wir es mit dem Gastgeber aus Gremsdorf, dem SV Walsdorf, dem SC Adelsdorf und Marktsteinach zu tun.

Erlangen 04.02.17

Im Vorfeld
Knappe 3 Wochen nach unserem eigenen Turnier stand heute das Einladungsturnier des ATSV Erlangen in der Emmy-Noether-Halle an. Mit vier Auswechselspielerinnen, dabei zwei Aushilfen aus unserer U13, starteten wir in den Mittagsstunden in den Süden der Universitätsstadt.

Die fünf teilnehmenden Teams sollten im Jeder-Gegen-Jeden-Modus den Turniersieger ausmachen. Gespielt wurde nach alten Hallenregeln mit zwei Seitenbanden.

Unsere Gruppengegner waren der Gastgeber aus unserer Liga, der SV Poppenreuth und die SpVgg Erlangen aus der Bezirksliga Mittelfranken, sowie die TSG Bamberg aus der Gruppe Bamberg/Bayreuth.

Pegnitz 22.01.2017 - Nachdem wir das HKM Finale nicht erreicht hatten, sind wir der Einladung des FC Pegnitz gefolgt, um noch ein Turnier zu spielen, wo jetzt auch die „Kleinen U13 Mädels“ ihr Können unter Beweis stellen sollten.
Bei knackigen Minustemperaturen machten wir uns mit nur 8 Spielerinnen auf den Weg, da leider unsere Lisa aufgrund einer Erkältung kurzfristig noch ausgefallen ist.
Da eine Mannschaft bei diesem Turnier auch abgesagt hatte, war nun der Spielplan „Jeder gegen Jeden“. Mit dabei waren der FC Pegnitz, SV 08 Auerbach, SV Loderhof, der TSV Ebermannstadt und wir - der SV Schwaig.
Die Devise für heute war, einfach so spielen wie es geht, zu laufen und zu kämpfen.

Schwaig 15.01.2017
Nachdem es uns endlich wieder gelungen ist, ein eigenes Hallenturnier auf die Beine zu stellen, waren alle voller Erwartung und hofften auf ein sehr unterhaltsames und vielleicht auch erfolgreiches Turnier.
Der Einladung des SV Schwaigs folgten der TV 48 Erlangen, SK Heuchling, FC Reichenschwand und der SC Adelshof.
Gespielt wurde - Jeder gegen Jeden - mit einer Spielzeit von 10 min.

Auerbach 06.01.2017 Nachdem wir wieder vom SV 08 Auerbach zum „12. Ladies-Indoor-Soccer-Cup“ eingeladen wurden, ging es zu Jahresbeginn mit dem nächsten Hallenturnier ins neue Jahr.

Bei schönem, aber kalten Wetter machten wir uns auf den Weg in die Oberpfalz, um uns zu zeigen, dass es nach der schlechten HKM auch wieder Zeit ist guten Fußball zu spielen.

Nürnberg, 19.12.2016

Unsere Mädels waren am 19.12. als Einlaufkinder beim Club gegen Lautern (2:1).

Achter Platz bei der Endrunde


Neunkirchen/Brand 19.12.16

Im Vorfeld
Aufgrund der wenigen Anmeldungen aus dem Kreis Erlangen/Pegnitzgrund entfielen die zwei üblichen Qualifikations-Vorrunden. Auf der einen Seite gut, denn man war bereits ohne sich qualifizieren zu müssen in der Endrunde. Auf der anderen Seite schlecht, denn man wusste nicht, auf welchem Stand man war.

Ebermannstadt 18.12.16
Nachdem es in der ersten HKM Runde nicht besonders gut lief, war unsere Messlatte für diesen Tag relativ niedrig angesetzt. Wir wollten nun einfach gut Fußball spielen.

Diesmal ging es wieder so früh los, am Sonntag – 9:00 Uhr, da war die ein oder andere noch etwas zerknittert, was sich aber während der Fahrt legte.

Pegnitz 10.12.16
Gut gelaunt fuhren wir nun endlich zur ersten Runde der HKM 2016 nach Pegnitz.

Diesmal ging es schon sehr früh los – 9:00 Uhr, da war kein Ausschlafen möglich. Mit 9 Spielerinnen machten wir uns auf den Weg, um einen Grundstein für das Erreichen der Finalrunde zu legen. Unsere Gegner in dieser Runde waren: FC Pegnitz, SpVgg Reuth, FC Reichenschwand und der SK Heuchling. Kurzfristig hatte der FC Kalchreuth noch abgesagt, sodass wir nun gleich das erste Spiel bestreiten mussten.

SpVgg Erlangen sowohl in der U11, als auch in der U17 siegreich. SK Heuchling gewinnt das U13-Turnier und FC Schweinfurt 05 ist bei der U15 erfolgreich.

Schwaig 15.01.17
Am Sonntag, den 15.01.2017 fand die fünfte Auflage des Mädchenfußballturniers des SV Schwaig statt. Erstmalig fand das Turnier den ganzen Tag statt und alle vier Mädchenjugenden kamen zum Einsatz. Es wurde mit einem normalen Fußball, einer Bande und 5x2 Meter Kleinfeldtoren gespielt.

Am Samstag den 12.11.16 war es in Schwaig schon wieder soweit und es wurde bei der traditionellen Königsfeier der bisherige Schützenkönig Eduard Schminke, der die Ehre hatte die Schützengilde Schwaig bei diversen Veranstaltungen zu präsentieren, verabschiedet und natürlich wurde die neue Schützenkönigin Bianca Richter recht herzlich begrüßt. Nun hat sie die Würde als Schützenkönigin unseren Verein, zum Beispiel bei Festumzügen, Jubiläumsveranstaltungen etc.  zu vertreten.

Deutliche Heimpleite für den SV Schwaig


Schwaig 06.11.16
Nachdem man letzte Woche beim TSV Burgfarrnbach in der letzten Minute noch den möglichen Sieg aus der Hand gab, war der SV Schwaig gegen Herzogenaurach voll unter Zugzwang, um nicht auf den Abstiegsrängen zu landen.

Knapper Sieg gegen den Tabellenvorletzten


Schwaig 06.11.2016

Im Vorfeld
Durch die Herbstferien war letztes Wochenende spielfrei und wir erwarteten am letzten Ferientag den Tabellenvorletzten vom ATSV Erlangen. Aufgrund der Hilfe von zwei U13-Spielerinnen hatten wir heute eine Auswechselspielerin dabei. Unter schlechten Platzbedingungen (tiefer und matschiger Boden), traten wir unser Spiel an.

Schwaig 05.11.16
Nach dem Sieg gegen Leinburg wollte der SV Schwaig II die Gelegenheit nutzen, sich durch einen Dreier gegen den Tabellenletzten aus Röthenbach von den Abstiegsrängen abzusetzen.
Das Spiel lief für die Gastgeber jedoch gar nicht nach Wunsch. Bereits nach kurzer Zeit konnten die Gäste in Führung gehen. Gloner hatte sich gut durchgesetzt und abgezogen, im Nachschuss vollendete Steudel. Kurz darauf nutzte Matynia eine Abwehrschwäche zum zweiten Treffer für die Gäste. Alberghina war es auch, der per Foulelfmeter noch eins drauflegte.