Beim Training gilt aktuell 2GPlus.

Die Gymnastikkurse (außer Mittwoch früh) pausieren bis Weihnachten.
Wenn Sie einen Test benötigen, dann kontaktieren Sie bitte unser Testzentrum weiterlesen...

1. Mannschaft Fußball Herren

SV Schwaig mit Auswärtserfolg gegen Eltersdorfer Verlegenheitself


Eltersdorf 12.10.14
Die mit einer, aus aktuellen, internen, Gründen, angetretene Verlegenheitsheimelf, mit Spielern aus dem erweiterten Kreis der ersten Eltersdorfer Mannschaft, war zuerst einmal damit beschäftigt richtig ins Spiel zu kommen und begann deshalb sehr zurückhaltend. Schwaig, ebenfalls angetreten mit mehrfachem Ersatz, war auch damit beschäftigt ihre immer wieder erforderlichen, personellen Umstellungen zu verarbeiten und so geschah in den ersten Minuten nichts Aufregendes, bis sich Waldmann, nach seiner Verletzung wieder besser disponiert, über den linken Flügel durchsetzte, zurück auf den Außenverteidiger Lorenz legte und dessen nicht einmal scharfer, aber verdeckter Schuss von Mehlig nicht erreicht werden konnte. So geschehen in der 13. Spielminute prüfte nur sechs Minuten später Großmann mit einem Gewaltschuss den Schwaiger Keeper Saß, der nur mit Mühe parieren konnte und beim Nachschuss stand Haffner im Abseits. Die Partie nahm nun langsam Fahrt auf und weitere zehn Minuten darauf legte Steven Heyer einen Freistoß auf den freien Sven Röwe, die Schwaiger Abwehr schlief im Kollektiv, nur Saß hatte aufgepasst und konnte halten. Dann hatte auf Schwaiger Seite Möller eine gute Gelegenheit, blieb aber nach einem Doppelpass zuletzt an Mehlig hängen, der dann aber in der 32. Minute bei einem Distanzschuss von Bogendörfer richtig alt aussah und den Ball unter dem Körper durchrutschen ließ. Letztendlich eine Halbzeit zum Abgewöhnen.

In der 2. Minute nach dem Wiederanpfiff dann das schönste Tor des Tages, als der für den verletzt ausgeschiedenen Weber eingewechselte Markus Bauer von der linken Seite flach zu Möller passte, der wiederum auf Endlein weiterleitete und der keine Mühe hatte einzulochen.
Saß musste dann einen Schuss von Röwe bravourös zur Ecke lenken, ehe Bauer in der 60. Minute das 0:4 dann selbst besorgte, als er einem Eltersdorfer Abwehrspieler den Ball abluchste und Mehlig dann keine Chance ließ. Dann das kurioseste Tor des Tages in der 65. Minute, als im Schwaiger Strafraum nach Ecke kurzfristig die Übersicht verloren ging und Lorenz mit einem Befreiungsschlag Esparza anschoss, von dem der Ball ins Tor prallte. Der SCE hatte dann nur noch eine sehr gute Möglichkeit zur Resultatsverbesserung, als Haffner einen Schnittstellpass nicht erreichte. Der Rest der guten Tormöglichkeiten gehörte dann den Gästen, die aber nichts mehr einbrachten. Endlein prüfte Mehlig nach Bauer Freistoß, eine Direktabnahme von Bauer selbst strich haarscharf am langen Eck vorbei, Lorenz schoss eine Hakenvorlage von Bauer hoch übers Tor und Möller brachte es fertig einen Bauerpass über das leere Tor zu schießen.

Alles in Allem eine schwache Partie und mit solch einer Leistung wird sich Schwaig beim kommenden Heimspiel gegen den ATSV Erlangen schwer tun, zumal sich mit Weber vermutlich ein weiterer Stammspieler ins Lazarett verabschiedet hat.


Schiedsrichter:
Fahti Özler (SV Eyüb Sultan Nbg.)

Zuschauer:
100