CORONAVIRUS

Alle Sparten haben das Training und den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Die aktuellen Hygienekonzepte finden sie hier weiterlesen...
Sport Shop Fischbach


1. Mannschaft Fußball Herren

Überraschender, aber nicht unverdienter Sieg von Schwaig


Neunkirchen/Brand 27.09.09
Einige Umstellungen sowie die äußerst disziplinierte Umsetzung der von Trainer Krimm vorgegebenen Taktik und die Rückkehr des lange abwesenden Edin Kacar auf die Mittelstürmerposition machten aus, dass Schwaig in Neunkirchen 3 Punkte entführen konnte. Volkan Ak rückte neben Christian Lorenz ins Abwehrzentrum, Patrick Bemmerl machte mit Lothar Turner die rechte Außenbahn zu und Daniel Munkert der Techniker war sich neben Michael Gruber auch für zahllose Zweikämpfe nicht zu schade und auf der rechten Schwaiger Abwehrseite ließen Julian Meyer und Sebastian Somann nichts anbrennen. Und was dieses Bollwerk nicht aufhalten konnte war eine sichere Beute des sehr aufmerksamen Marco Neubauer, dessen größte Tat in   der 1. Halbzeit die glänzende Abwehr zweier aus kurzer Distanz abgegebener Schüsse in der 43. Minute war. Da lag Schwaig bereits mit 0:1 in Front. In der 19. Spielminute wurde Kacar von Fabian Dünfelder in die Tiefe freigespielt und traf aus 17 Metern nur den Pfosten, doch eine Minute später war es dann soweit. Julian Meyer schickte Fabian Dünfelder und ein Abwehrspieler behinderte seinen eigenen Torhüter bei der Ballaufnahme, Kacar stand goldrichtig und staubte ab. Die Neunkirchener Angriffe liefen meist über Mittelfeldspieler Matschke, aber seine Mitspieler konnten häufig nichts mit den Anspielen anfangen.

Die 2. Halbzeit lief so wie die Erste aufgehört hatte. Matschke verteilte die Bälle, aber seine Mitspieler konnten nach wie vor nichts Gefährliches zu Stande bringen. In der 68. Minute stürmte Volkan Ak vehement auf der linken Außenbahn unaufhaltsam davon, kein Neunkirchener Spieler konnte entscheidend stören und seine präzise Hereingabe erreichte wiederum Kacar und der schob zum 0:2 ein. Ein weiterer, nach gleichem Muster vorgetragener Angriff, nur mit anderem Personal, hätte beinahe noch das 0:3 für Schwaig bedeutet, hier aber stand Markus Conrad, der Neunkirchener Abwehrspieler dazwischen. Unverständlicherweise zog sich dann, Mitte der zweiten Hälfte, Norman Matschke auf die zentrale Abwehrposition zurück, sodass die Gastgeber fortan mit der Brechstange den Anschluss zu erzielen versuchten, was ihnen auch in der 86. Minute durch einen Kopfball von Mittelstürmer Stefan Köhler gelang. Zuvor musste Neubauer mit einigen Paraden seine nun müder werdenden Mannschaftskameraden vor weiteren Treffern bewahren, unter anderem bei einer in dieser Form nicht beabsichtigten Kopfballrückgabe von Lothar Thurner. Die letzte ernsthafte Chance hatte in der vorletzten Minute der regulären Spielzeit Michael Köhler. Doch auch dessen Schuß konnte Neubauer unschädlich machen.

Die zwar mehr Spielanteile verzeichnenden Neunkirchener verloren gegen eine Mannschaft aus Schwaig, der nicht einmal die kühnsten Optimisten diese Leistung nach der Niederlagenserie mehr zugetraut hätten.  


Aufstellung Neunkirchen:
Habermann Tobias, Krug Daniel, Heinlein  Max, Pritzke André (77. Sonneberg Florian), Conrad Markus ( 85. Weiß Christian), Matschke Norman, Schmitt Thomas, Buttler Florian (81. Schwarz Tobias), Köhler Stefan, Mengel Manuel, Köhler Michael.

Aufstellung SVS:
Neubauer Marco, Meyer Julian, Lorenz Christian (73. Özdemir Akim), Thurner Lothar, Ak Volkan, Munkert Daniel (85. Larisch Robert), Somann Sebastian, Gruber Michael, Bemmerl Patrick (45. Onur Tuncay), Dünfelder Fabian, Kacar Edin.


Schiedsrichter: Christopher Fischer (FC Höchstadt)
Ass 1: Stefan Klerner (DJK Lichtenfels)
Ass 2: Werner Kolenda (TSV Scherneck)

Zuschauer: 120


Günther Grimm