CORONAVIRUS

Alle Sparten haben das Training und den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Die aktuellen Hygienekonzepte finden sie hier weiterlesen...
Sport Shop Fischbach


1. Mannschaft Fußball Herren

Schwaig 21.08.11
Überschattet wurde diese Partie von einem Zusammenprall des Gästespielers Gabriel Karnoll mit Schwaigs Abwehrchef Christian Lorenz bereits nach 5 Spielminuten. Der gegnerische Mittelstürmer musste dann mit Verdacht eines Bruches im Gesichtsbereich in die Klinik eingeliefert werden. Schiedsrichter Hans Alt aus Leutenbach ließ die Partie bis zur Versorgung des verletzten Spielers ruhen und setzte die Partie nach 3o Minuten weiter fort.

In dieser Anfangsphase setzte Dominic Melzer einen ersten Warnschuss neben das Schwaiger Gehäuse und der eingewechselte Stefan Marsing erwischte mit einem Heber nur die Schwaiger Latte. Zwischenzeitlich hatte Christoph Weber einen Schwaiger Treffer markiert, der aber, ohne Anzeige des Linienrichters, vom Schiri nicht anerkannt wurde.

Brand hatte mit diesen Aktionen für die erste Hälfte sein Pulver verschossen, aber Schwaig schlug in der 26. Minute das erste Mal zu. Torhüter Martin Jäger, dessen Stärken eher in der Luft lagen, konnte ein harmloses Flachschüsschen nicht festhalten und Christoph Weber staubte ab. Nur 3 Minuten später nutzte der zum Außenverteidiger umfunktionierte Patrick Kern seine enorme Schnelligkeit aus, spielte sich bis zur Grundlinie durch und bei seinem scharfen Rückpass hatte Robert Larisch die richtige Nase. Ein ums andere Mal zeigte dann das qualifizierte Mittelfeldpersonal der Hausherren schöne Ballpassagen und Einzelleistungen, wie zum Beispiel Christoph Weber in der 31. Minute, als er die gesamte TSV-Abwehr schwindelig spielte und seine Abschlüsse mehrmals nur mit letztem Körpereinsatz geklärt werden konnten. In der Nachspielzeit wurde noch Fabian Dünfelder im Sechzehner von hinten umgestoßen, aber die Pfeife von Referee Alt blieb, sehr zum Unmut der Schwaiger Zuschauer, stumm.

Die bis Dato ohne ihren Sturmführer recht harmlosen Gäste konnten mit dem Ergebnis zufrieden sein. Bei einer von Julian Meyer in der 52. Minute getretenen Ecke, übersah die Brander Abwehr Larisch, der sich unauffällig absetzte, komplett und der ließ sich nicht lange bitten und lochte kurz und schmerzlos ein. Danach schalteten die Hausherren einen Gang zurück und die Brander verspürten bei diesen Temperaturen auch keine rechte Lust eine Aufholjagd in Gang zu setzen, zumal Fabian Dünfelder in der 66. Minute noch das 4:0 gelang. Einmal geriet Saß in der 84. Minute noch in Bedrängnis, als er mit einem Freistoß Schwierigkeiten hatte und der Nachschuss von Michael Ulrich auf der Linie geklärt werden musste. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Schwaiger, auf die sicherlich noch Prüfsteine anderen Kalibers zu kommen werden.



Aufstellung SV Schwaig:
Saß, Zitting P., Gabel, Lorenz, Kern (68. Ranft), Dünfelder, Opcin, Weber, Rantzoglou (63. Munkert), Larisch, Meyer J.


Schiedsrichter:
Hans Alt (SC Concordia Leutenbach)
Alexander Nagy
David Wagner


Zuschauer:
90


Torfolge:
1:0 (26.) Weber
2:0 (29.) Larisch
3:0 (52.) Larisch
4:0 (66.) Dünfelder




Günther Grimm