Sport Shop Fischbach


Juniorinnen U13

Der Einladung des TSV Brodswinden folgend, fuhren wir am Samstag, den 11.02. Richtung Ansbach. Für uns war es interessant, durch dieses Turnier wieder mal gegen neue, uns unbekannte Teams zu spielen.

Gespielt wurde in zwei Gruppen, Jeder gegen Jeden. Platzierungsspiele wurden der Tabelle entsprechend Gruppe A gegen B durchgeführt. Gruppe A: TSV Wassermungenau, TSV Bechhofen, SV Mosbach, TSV Brodswinden I und wir vom SV Schwaig. Gruppe B: JFG Bibertgrund, STV Deutenbach, SV Segringen, 1.FC Schweinfurt 05 und der TSV Brodswinden II.

Da wir erst im 5. Spiel dran waren, konnten wir unsere Gegner schon mal beobachten und uns die ein oder andere Besonderheit vormerken.

Auftaktgegner für uns waren die wirklich kleinen Mädels aus Bechhofen, die schon in ihrem ersten Spiel deutlich mit 0:9 verloren. Demzufolge war wichtig, dass wir auch mit einem ordentlichen Sieg in das Turnier starten. Es lief auch gut an, aber wir konnten nicht so druckvoll aufspielen, wie es geplant war. Die „kleinen Mädels“ verteidigten doch recht tapfer. Am Ende hieß es dann 4:0 für uns, aber es wäre einiges mehr drin gewesen.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Wassermungenau, setzten wir unsere Stärken gleich wieder um und konnten schnell mit 2 Toren in Führung gehen. Der Gegner hatte nicht viel entgegen zu setzten und so erhöhten wir auf 4:0. Durch eine Unaufmerksamkeit mussten wir unnötigerweise ein Gegentor hinnehmen, konnten aber selbst auch noch eins nachlegen und siegten verdient mit 5:1. So kann es weitergehen.

Jetzt hatten wir es mit Mädels von Brodswinden I zu tun, die auch beide Spiele bis jetzt gewonnen hatten. Es war nun das erwartet schwerste Spiel, indem wir nicht so zum Zug kamen, wie wir wollten, aber wir erspielten uns Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Der Gegner machte dies bei weitem besser und gewann verdient mit 2:0.

Im letzten Spiel ging es nun um den Tabellenplatz 2. Da hatte aber das Team aus Mosbach etwas dagegen. Auch in diesem Match kamen wir nicht so in Schwung wie zuvor. Wir taten uns schwer eigene Chancen zu erlangen. Und wie so oft, durch die eigenen Fehler, gingen die Gegner in Führung. Nun war es noch schwieriger für uns etwas entgegen zu setzten. Und es kommt wie es kommen muss, uns wurde noch ein Treffer eingeschenkt. Somit haben wir dieses Spiel auch wieder mit 0:2 abgegeben.

Unser Kampfgeist und Einsatzwille hat in den letzten zwei Begegnungen eben nicht ausgereicht. Dies wollten wir im Platzierungsspiel aber wieder besser machen.

Nach einer großen Erholungspause und der Motivation der Mannschaft ging es gegen die JFG Bibertgrund, die mit einem Sieg und zwei Unentschieden auch den 3. Platz in ihrer Gruppe erreicht hatten. Es war ein munteres ausgeglichenes Spiel, wobei beide Teams sehr wenig zuließen. Wir konnten zwar nach einem guten Angriff in Führung gehen, haben aber im Abwehrverhalten auch einmal das Nachsehen gehabt. Demzufolge musste das 7 Meter-Schießen über Sieg und Niederlage entscheiden. Jetzt waren diejenigen gefragt, die sich es zutrauten zum Strafstoß anzutreten. Angefeuert vom Publikum und der Mannschaft haben wir zwei Schüsse leider nicht verwandelt und auch der Gegner durfte einmal nicht jubeln. Dies reichte aber, um als Sieger vom Platz zu gehen. Man muss auch zugestehen, das die Qualität der Schüsse bei Bibertgrund einfach besser waren.

Mit hängenden Köpfen und Tränen in den Augen haben wir wieder einmal ein Turnier beendet, wo es hätte besser laufen können. Trotzdem kann man mit einem 6. Platz von 10 teilnehmenden Teams zufrieden sein.

Danke auch wieder an alle Eltern, die mit der Mannschaft mitgefiebert, sie getröstet und angefeuert haben.

 

Aufstellung SV Schwaig:

Lena, Emma, Svenja, Lisa, Ronja, Anna, Alina, Nina K. und Sarah