Fußball Juniorinnen    

Auswärtssieg im letzten Außenspiel


Brand 17.11.2017

Im Vorfeld      
Am späten Nachmittag ging es auf ins 19 Kilometer entfernte Brand, einem Ortsteil der Gemeinde Eckental im Landkreis Erlangen-Höchstadt. Dort stand das Spiel gegen den Tabellenneunten, den TSV Brand an.
Heute hatten wir bei dürftigem Flutlicht 3 Auswechselspielerinnen zur Verfügung.

Niederlage gegen bisher sieglosen Tabellenletzten


Tennenlohe 07.11.2017

Im Vorfeld      
Aufgrund der ursprünglich ungünstigen Terminierung in den Ferien, einigten wir uns auf ein Spiel unter der Woche.
Am späten Nachmittag ging es auf ins 17 Kilometer entfernte und gut an die Autobahn angebundene Tennenlohe im Süden Erlangens. Dort stand das Spiel gegen den Liganeuling und bisher punktlosen SV Tennenlohe an.
Ohne Stammtorhüterin und weiteren schulbedingten bzw. verletzungsbedingten Ausfällen hatten wir heute nur eine Auswechselspielerin zur Verfügung.

Knapper Heimsieg gegen den Verfolger


Schwaig 28.10.2017

Im Vorfeld
Samstag früh kam der ASV Möhrendorf an den Schwaiger Mittelbügweg. Ziel war es den Verfolger auf Distanz zu halten.
Heute hatten wir 4 Auswechselspielerinnen zur Verfügung.

Äußerst unglückliche Niederlage in Adelsdorf


Adelsdorf 21.10.2017

Im Vorfeld
Samstag früh ging es los zu unserem nächsten Auswärtsspiel ins ganze 45 Kilometer entfernte Adelsdorf im Landkreis Erlangen-Höchstadt. Dort stand ein Verfolgerduell an, denn wir konnten bei einem Sieg den Vorsprung auf Adelsdorf ausbauen und der Gegner konnte uns in der Tabelle überholen.
Heute hatten wir 3 Auswechselspielerinnen zur Verfügung, die wir auch, wie sich später herausstellen sollte, dringend benötigten.

Schwaig, 20.10.2017 – Dank eines Staus auf der A3 musste das Spiel mit einer halben Stunde Verspätung starten. Unser Gegner aus Möhrendorf war mit einer sehr inhomogenen Mannschaft angereist. Von Jahrgang 2005 bis 2011 war alles vertreten. Wir waren deshalb von Anfang an überlegen. Mit viel Schwung rollte ein Angriff nach dem anderen. Nachdem die ersten zwei Versuche noch etwas unkonzentriert scheiterten, fielen dann sehr schnell die ersten Tore: Leonie traf zuerst, danach waren Luisa, Lena und Marlene erfolgreich. Nach 10 Minuten stand es 4:0. Wir wechselten dann auf 4 Positionen und mussten uns etwas sortieren. Marlene nutzte dann zwei weitere Chancen zielsicher aus. Den Halbzeitstand stellte Lena mit ihren zweiten Treffer zum 7:0 her.

Eschenau, 13.10.2017 – Das Spiel in Eschenau fand am Freitag den 13. unter schwierigen Rahmenbedingungen statt: 4 unserer Mädels kamen direkt vom Schullandheim zum Treffpunkt und hatten offensichtlich die vergangenen Tage nur wenig geschlafen. Da die Gastgeber alle ihre Plätze neu anlegen, mussten wir auf einem Sandplatz antreten, der teilweise noch Schlammstellen aufwies.
Nach den letzten zwei unnötigen Niederlagen wollten unsere Mädels aber unbedingt wieder einen Sieg holen. Nach kurzer Zeit hatte man sich besser an die ungewohnten Platzbedingungen gewöhnen können und es kamen die ersten Spielzüge zu Stande.

U15-Mädels mit verdienter erster Niederlage


Schwaig 12.10.2017

Im Vorfeld
Am Donnerstagabend stand das zweite Flutlichtspiel der Saison für uns an. Gegner war der äußerst starke, diese Saison noch verlustpunktfreie und Vorjahresmeister, der FC Pegnitz.
Da unsere Stammtorhüterin krankheitsbedingt ausfiel, sollte Theresa sie ersetzen. Leider verdrehte sie sich wenige Minuten vor Spielbeginn das Knie und somit sollte Svenja die Aufgabe übernehmen. Mit nur noch zwei Wechslerinnen, die sowohl gesundheitlich als auch verletzungstechnisch nicht topfit waren, begannen wir das Spiel.

Schwaig, 06.10.2017 – Mit dem FC Pegnitz war eine Mannschaft zu Gast, die sehr viele ältere Spielerinnen aufbieten konnte. Daraus ergab sich ein körperlicher Vorteil, der einige unserer Spielerinnen etwas einschüchterte. Einige bisher nicht gekannte Unsicherheiten am Ball waren die Folge. Beispielhaft hierfür war das 0:1 für den FC Pegnitz. Im Vorfeld wurde ein einfacher Ball in unserem Abwehrzentrum nicht geklärt, sondern dem Gegner überlassen, dieser lief allein aufs Tor und schob den Ball zur Führung ein.

U15-Mädels beanspruchen das Glück vor allem in der 2.Halbzeit


Reichenschwand 07.10.2017

Im Vorfeld
Am Samstagmittag ging es los zu unserem nächsten Auswärtsspiel ins 20 Kilometer entfernte Reichenschwand. Der Gegner versuchte sein Glück in der letzten Saison auf dem Großfeld und ist in dieser Saison wieder in die Kleinfeldliga zurückgekehrt.
Heute hatten wir leider nur eine Auswechselspielerin dabei. Danke Lena aus der U13, dass es überhaupt eine war. Unsere Lisa kam immer noch erkältet zum Zuschauen mit und durfte auch mal wenige Minuten ran. Alles andere wäre nicht zielführend gewesen.

U15-Mädels holen äußerst glückliche 3 Punkte im Nachholspiel


Schwaig 05.10.2017

Im Vorfeld
Am Donnerstag erwarteten wir zum ersten Flutlichtspiel der Saison die SpVgg Reuth. Während in Norddeutschland der Sturm „Xavier“ wütete, kamen bei uns nur die Ausläufer in Form von Regen und Wind an. Dem Spiel stand also nichts im Weg!
Beim Spiel auf unserem A-Platz, auf dem wir mangels Kleinfeldlinien Hütchen verwendeten, hatten wir heute fünf Auswechselspielerinnen zur Verfügung.

U15-Mädels holen sich 3 Punkte im ersten Heimspiel


Schwaig 30.09.2017

Im Vorfeld
Nur 2 Tage nach dem Nachholspiel in Großenseebach stand unser erstes Heimspiel der Saison an. Gegner war der SK Heuchling, welcher in der letzten Saison noch Großfeld in der Bezirksoberliga Mittelfranken spielte.
Heute hatten wir drei Auswechselspielerinnen, wobei eine Spielerin gesundheitlich angeschlagen war und eine Probleme mit dem Knie hatte.

Erlangen, 01.10.2017 – Das Spitzenspiel zwischen den beiden ungeschlagenen Mannschaften war von Beginn an sehr spannend und sehenswert. Die Erlanger wollten schnell Druck aufbauen und starteten auch den ersten gefährlichen Angriff des Spiels. Dieser wurde aber von unserer sehr gut aufgelegten Abwehr gestoppt und jetzt begann ein Offensivspiel unserer Schwaiger Mädels, wie wir es noch nicht gesehen hatten. Aus der Abwehr heraus spielten wir über beide Flügel konzentriert und extrem ballsicher nach vorne. Auf der linken Seite war Luisa nicht zu stoppen und spielte immer wieder präzise Bälle auf Marlene. Diese konnte sich oft durchsetzen, spielte aber auch zahlreiche Traumbälle in die Spitze auf Noelani oder Leoni.

Spiel ohne Wertung als erstes Spiel der Saison 2017/18


Großenseebach 27.09.2017

Im Vorfeld 
Fast genau vor vier Monaten absolvierten wir unser letztes Saisonspiel der Saison 2016/17, damals noch bei der JFG Seebachgrund. Auch das erste Spiel der neuen Saison führte uns wieder nach Großenseebach. Mit dem SV Schwaig-Neuner-Bus und zwei weiteren Autos ging es auf in die 33 Kilometer entfernte Gemeinde im Landkreis Erlangen-Höchstadt.
Heute hatten wir in dem Spiel ohne Wertung fünf Auswechselspielerinnen, wobei zwei Spielerinnen krankheitsbedingt wenig bzw. keine Spielzeit erhielten. Erfreulich war die Aushilfe von den U13-Mädels.

Schwaig, 22.09.2017 – Der FC Reichenschwand trat mit einer sehr jungen Mannschaft zu unserem ersten Heimspiel an und hatten auch Mädels aus der U11 dabei. Bei besten äußeren Bedingungen waren unsere Mädels von Anfang an nicht zu bremsen. Bereits nach wenigen Minuten stand es 3:0. Nach einem sehr einseitigen Spiel stand es zur Halbzeit bereits 8:0.

Schwaig, 21.09.2017 - Um den Trainingsablauf noch besser zu unterstützen, hat die Vereinsführung einen vollständigen Satz mit 15 nagelneuen Bällen der U13 überreicht. Die Mädels freuen sich sehr, besonders das Schusstraining kann mit einheitlichen Bällen deutlich verbessert werden. Die U13 bedankt sich bei Fußballjugendleiter Norbert Reiner und der gesamten Vorstandschaft für die Unterstützung.
Heuchling, 17.09.2017 – Im ersten Spiel der Saison 2017/2018 ging es gleich gegen den Vorjahresmeister der U13. Der SK Heuchling war der erste Prüfstein für unser junges Team.  Die Anspannung vor dem Spiel war groß, alle waren neugierig und freuten sich auf das erste Spiel.
Von Anfang an übernahmen die Mädels vom SV Schwaig das Spielgeschehen. Bereits die ersten Spielzüge zeigten, dass wir den Gegner stark unter Druck setzen können. Die ersten Torchancen wurden herausgespielt. Wie im letzten Jahr eröffnete Marlene die Saison mit einem Hattrick. Nach einer Viertelstunde stand es 0:3. Auch in der Abwehr agierten die Mädels sehr konzentriert und ließen keine gefährliche Situation zu. Mia, Carmen, Conny und Darleen hatten alles im Griff. Emma musste im Tor nicht eingreifen. Im Sturm war es Leonie, welche das vierte Tor nach einer schönen Kombination erzielte. Mit einem weiteren Treffer stellte Marlene den Halbzeitstand auf 0:5.

Schwaig 08.-09.09.17

Freitag
Fast zwei Jahre nach dem letzten Heim-Trainingslager sollte dieses Jahr die zweite Ausgabe folgen.
Vier Mädels waren bereits das erste Mal dabei, die meisten hatten jedoch bisher kein Trainingslager absolviert und so war es spannend, wie die einzelnen Mädels mit den unterschiedlichen Belastungen umgehen würden.

Wir haben eine tolle Saison mit vielen Highlights hinter uns. Bereits in der Sommer -Vorbereitung 2016 wurde klar, dass wir eine starke Mannschaft mit viel Potential formieren konnten. Es war spannend zu beobachten, welche Fortschritte jede einzelne Spielerin machte. Neben der Balltechnik und der körperlichen Fitness wurden besonders das Spielverständnis und das Zusammenspiel enorm weiter entwickelt.
Aus diesen Gründen konnten die Mädels bereits vom ersten Spiel an gut mithalten und belegten am Ende der Saison einen sehr guten dritten Tabellenrang. In vielen überzeugenden Spielen konnten zum Teil sehr hohe Ergebnisse erzielt werden. Insgesamt wurden in 16 Spielen 65 Tore geschossen und damit 26 Punkte gewonnen.

1 FC Burk – SV Schwaig 0:19


Forchheim, 29.07.2017 – Dank einer spontanen Zusage vom 1. FC Burk konnten wir den Besuch auf dem Annafest in Forchheim auch mit einem Freundschaftsspiel auf der schönsten Sportanlage in Forchheim verbinden. Im Seetalstadion zu Burk konnte unser neu formiertes Team das erste Mal zusammen spielen.

Am 23.06.2017 starteten die Fußball-Mädels in ein wunderschönes Wochenende: bei herrlichem Sommerwetter fand nach einem Jahr Pause endlich wieder die Abschlussfahrt der Fußball-Juniorinnen auf dem Gelände des Kreisjugendrings Roth bei Stockheim am Igelbachsee statt. Mit dabei waren neben den Mädels und den Trainern und Betreuern auch viele Eltern und Geschwisterkinder (insgesamt ca. 45 Personen). Nachdem die Zelte aufgebaut, die Zimmer bezogen und der Grill angeheizt war, gab es erst einmal ein gemütliches Abendessen. Danach stand natürlich Fußball auf dem Programm: mutige Väter stellten sich der Herausforderung und traten bis zum Einbruch der Dunkelheit gegen starke Nachwuchstalente an. Der Abend klang dann bei netten Gesprächen und Spielen aus.