CORONAVIRUS

Das Training startet ab 1. Juli wieder für die Fußballjugend, Volleyball, Schützen, Einrad und Tischtennis weiterlesen...
BERG/SCHWAIG (mk) — Die Dritte Mannschaft des SV Schwaig hat mit einem 3:1-Endspielsieg bei der DJK Berg die Bezirksmeisterschaft der Senioren B gewonnen.

In einem umkämpften Spiel brachte Spielführer Uwe Streb seine Farben nach 25 Minuten 1:0 in Führung. Die große Chance, zu erhöhen und frühzeitig für mehr Sicherheit zu sorgen, vergab Georg Bourtesch, als er fünf Minuten später mit einem Foulelfmeter an Bergs Torhüter Hiereth scheiterte.

Die SVS-Oldies kontrollierten über weite Strecken das Spiel verpassten es aber, frühzeitig den Sack zuzumachen. Außerdem meinte es der Schiedsrichter gut mit den Gastgebern, der insgesamt drei Schwaiger Treffern wegen vermeintlicher Abseitsstellung und Foulspiel die Anerkennung verweigerte.

Als Udo Sippel in der 70. Minute zum 2:0 einnetzte, schien die Sache gelaufen zu sein. Weil die SVS-Oldies allerdings gegen die entblößte gegnerische Abwehr sehr leichtfertig mit ihren Torchancen umgingen, wurde es in den letzten zehn Minuten plötzlich noch einmal spannend: Hatte Simon-Vertreter Oliver Schiemann im Tor des SV Schwaig eine Viertelstunde vor Schluss noch mit einer tollen Parade bei einem Freistoß Flurschaden verhindert, war er bei einem Abstaubertor von Kneissl zum 1:2 in der 83. Minute machtlos.

Vier Minuten vor Feierabend verhinderte der SVS-Keeper, der sich nach dem Schlusspfiff ausgelassen über den Titelgewinn freute, gegen den Torschützen mit einem tollen Reflex sogar den in der Luft liegenden Ausgleich.

So dauerte es bis zur Schlussminute, ehe Bourtesch den am Elfmeterpunkt stehenden gegnerischen Torhüter mit einem gefühlvollen Heber ins leere Tor zum 3:1 düpierte und den Sack damit endgültig zumachte.

Im Anschluss daran gab es aus der Hand von Bezirksspielleiter Heinz Frühbeißer den Meisterwimpel und die besten Wünsche für die Bayerische Meisterschaft am kommenden Samstag in Röthenbach/St. Wolfgang