Beim Training gilt aktuell 2GPlus.

Die Gymnastikkurse (außer Mittwoch früh) pausieren bis Weihnachten.
Wenn Sie einen Test benötigen, dann kontaktieren Sie bitte unser Testzentrum weiterlesen...

1. Mannschaft Fußball Herren

SV Schwaig gewinnt standesgemäß 3:0 gegen Tabellenschlusslicht


Schwaig 26.09.14
In einer durchschnittlichen Bezirksligapartie setzt sich der Favorit durch Tore von zweimal Möller und Bauer auch in der Höhe verdient durch.

Schwaigs Trainer Di Stasio hat es scheinbar geschafft, wie bereits letzte Woche berichtet, durch Umbaumaßnahmen seine Abwehr zu stabilisieren. So begann Schwaig taktisch sehr verhalten und versuchte gegen die stark beginnenden Buckenhofener auf das Spiel Zugriff zu bekommen. Es gelang den Gästen jedoch nicht die anfängliche Feldüberlegenheit in Zählbares umzumünzen. Die Spieler aus Forchheim spielten bis zum Strafraum gut, vergaßen aber den Abschluss oder finalen Pass zu spielen.

Mit der ersten gelungenen Aktion drehten die Hausherren das Spiel in der 23 Min. Nach einem langen Pass von Streubert flankte Ranft genau auf Möller, der aus kurzer Distanz nur noch einzunicken brauchte. Kurz darauf eroberte der SV Schwaig den Ball im Spielaufbau der Gäste und diesmal war es Bauer der von links den 10 m vor dem Tor postierten Möller bediente. Diesmal verlängerte er den Ball erneut mit dem Kopf ins lange Eck zum 2:0.

Ab diesem Zeitpunkt haben die Gastgeber das Spiel im Griff und erarbeiten sich weitere Chancen zur Ergebniserhöhung. Zehn Minuten nach dem Doppeltreffer kommt Weber einen Schritt zu spät um eine Hereingabe von Bauer aus 5m im leeren Tor unterzubringen. Anschließend ist es wieder Weber, der nach Ecke einen artistischen Drehschuss aus kurzer Distanz nicht bejubeln kann, da TW Dinovskyy glänzend auf der Linie pariert.

Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff dann das 3:0 durch Markus Bauer, dessen scharf getretener Freistoß aus 30 m halbhoch an Freund und Feind vorbei im langen Eck einschlägt. Kurz darauf pfeift die sehr gute Schiedsrichterin Janine Klemm zum Pausentee.

Gleich mit dem Wiederanpfiff hat Bodner die Möglichkeit sofort weiter zu erhöhen. Er trifft aber die scharfe Hereingabe freistehend nicht richtig. Anschließend verflacht die Begegnung zusehends. Erst nach weiteren 20 min. kommt Mittelstürmer Endlein nach Querpass von Weber aus 11 m zum Schuss, vergibt jedoch ebenfalls.

Die einzige gute Tormöglichkeit der Gäste vergibt Pfister nach schöner Einzelaktion 10 min. vor Schluss, nahe am Tor schiebt er den Ball am langen Pfosten vorbei. Die letzte Tormöglichkeit der Partie hatte dann nochmals der SVS durch Endlein, dieser köpft völlig freistehend aus 8 m über das Rechteck.

Auf die gezeigte Leistung kann der SV Schwaig aufbauen, da es insbesondere gelang kaum Torchancen zu zulassen. Dies war bisher die Achillesferse der Mannschaft. Vorne sind sie immer in der Lage mehrfach zuzuschlagen. Auch der Auftritt des SV Buckenhofen hatte nichts mit einem Tabellenschlusslicht zu tun. Hier waren diese Saison schon schwächere Teams aufgetreten.



Schiedsrichter:
Janine Klemm (Tuspo Roßtal)



Volker Hering