Beim Training gilt aktuell 2GPlus.

Die Gymnastikkurse (außer Mittwoch früh) pausieren bis Weihnachten.
Wenn Sie einen Test benötigen, dann kontaktieren Sie bitte unser Testzentrum weiterlesen...

1. Mannschaft Fußball Herren

Erneute 0:2 - Heimpleite der Blau-Gelben gegen des ATSV Erlangen


Schwaig 19.10.14
Trotz ansteigender Form verliert der SV Schwaig das nächste Heimspiel mit praktisch dem letzten Aufgebot
In einer Partie mit wenigen Aktionen vor den beiden Toren gelingt es den Gästen die Punkte mit nach Erlangen zu nehmen. Die erste Halbzeit ist geprägt von einem Kampfspiel im Mittelfeld. Erst nach 20 Min. die erste erfolgsversprechende Chance für die Gäste für Moritz Fath. Er kommt nach einer schönen Flanke von Nikolai Schmidt aus kurzer Distanz zum Kopfball, zielt aber über das Gehäuse. Währenddessen versuchen es die feldüberlegenen Schwaiger immer wieder mit Fernschüssen, weil der in vorderster Front spielende Einzelkämpfer Waldmann oft mit unpräzisen Flanken gefüttert wird und die sicher stehende ATSV Abwehr den Schwaiger Ministurm weitgehend aus dem Strafraum fern halten kann. So ergibt sich erst nach einer guten halben Stunde die beste Tormöglichkeit der Heimmannschaft die sich mit einer schönen Kombination durchs Mittelfeld spielt und  Christian Vitzethum, der auf der offensiv ausgerichteten Sechserposition ein gutes Spiel zeigt, aus 20m frei zum Schuss kommt. Diese Chance wird durch TW Markov vereitelt, der genau richtig steht. Bis zum Pausenpfiff ist dann wieder Kampf im Mittelfeld Trumpf.

Trotz der vielen fehlenden Schwaiger Akteure kommt der SV Schwaig aggressiv und mit dem Willen das Spiel für sich zu entscheiden aus der Halbzeitpause. Bereits die erste Situation beschert Manuel Bodner mit einer Direktabnahme aus etwa 7m die Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen. Doch wieder steht der große Ruhe ausstrahlende TW Markov richtig und entschärft den Ball. Nach dem anschließenden Eckball kommt Fabian Waldmann aus kurzer Distanz zum Kopfball. Das Spielgerät geht jedoch über das Tor. Die Gastgeber drücken in den folgenden Minuten weiter auf den Führungstreffers, werden jedoch eiskalt erwischt. Nach einem Foulspiel an Bauer im Spielaufbau, das der insgesamt ordentliche Schiedsrichter Nemetz nicht pfeift, ist die Abwehrreihe nicht sortiert und Moritz Fath schließt den Steilpass in der 64. Minute mit einem Heber von der Strafraumgrenze an dem herausstürzenden TW Saß vorbei zum 0:1 ab.

Trotz wütender Angriffe der Hausherren, gelingt diesen nicht mehr der Ausgleich. Lediglich der eingewechselte Endlein kommt noch zu erwähnenswerten Chancen. Erst schießt er nach einer Kopfballabwehr aus 16m volley über das Tor. Kurz darauf hat er nach einem Drehschuss aus 12m Pech, da der Ball am langen Pfosten vorbeitrudelt. Mit dem Schlusspfiff fällt dann der endgültige K.O. durch einen Konter gegen die aufgerückte Truppe des SV Schwaig. Leon Barkham muss den Ball nur noch ins leere Tor der Hausherren schieben.

Der SV Schwaig muss jetzt zuerst das vorhandene Lazarett in den Griff bekommen, bevor wieder an höhere Aufgaben zu denken ist. Denn neben den langzeitverletzten Kern, Gabel, Zitting und Knorr, fehlten diesmal auch noch Weber, Seubert und Ranft bei denen eine baldige Rückkehr in den nächsten Wochen in Frage steht.