CORONAVIRUS

Alle Sparten haben das Training und den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Die aktuellen Hygienekonzepte finden sie hier weiterlesen...
Sport Shop Fischbach


1. Mannschaft Fußball Herren

Buch 13.09.09 (Pegnitz-Zeitung)

Für den SV Schwaig läuft es weiterhin äußerst unrund. Auch beim TSV Buch gab es für den Neuling und Aufsteiger wenig zu bestellen und dies obwohl die Hausherren ab der 55. Minute nur mehr zu zehnt auskommen mussten. Doch bis dahin hatten die Bucher bereits drei Treffer vorgelegt. Brehm (13.), Wiese (18.) und Ulm (30.) hießen die Torschützen der Nürnberger in der ersten Halbzeit, die voll und ganz der Heimelf gehörte. So war für den SV Schwaig nach der Pause auch nicht mehr viel zu bestellen.

In der Folge war der TSV auch im zweiten Spielabschnitt drückend überlegen; der SV hatte nicht den Hauch einer Chance. In einem sehr ernüchternden Spiel konnte sich einzig und allein der starke Schwaiger Schlussmann Saß auszeichnen, der viele gute Paraden beisteuerte und sicherstellte, dass es am Ende nicht zweistellig endete. In der 48. Minute erhöhte Wiese auf 4:0, der Anschlusstreffer von Larisch war nur ein Tropfen auf den heißen Stein und sollte keine Auswirkung aufs Schwaiger Spiel haben. So waren es die Bucher, die noch einen drauf legten: Hofmann stellte das Endergebnis vier Minuten vor Spielende her und das in Unterzahl, nachdem Brehm vom TSV Buch bereits zehn Minuten nach der Pause mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde.

Schiedsrichterin Simone Krause war vor 100 Zuschauern eine umsichtige Leiterin des ungefährdeten Heimsiegs der Bucher. Neben der schwachen Defensive konnte der SVS auch offensiv nicht zulegen. Nach sieben Spielen konnte bislang nur acht Mal eingenetzt werden. Nachholbedarf herrscht also derzeit in allen Bereichen des SVS.

Tore: 1:0 Brehm (13.), 2:0 Wiese (18.), 3:0 Ulm (30.), 4:0 Wiese (48.), 4:1 Larisch (63.), 5:1 Hofmann (86.)

SR: Simone Krause

Zuschauer: 100