CORONAVIRUS

Alle Sparten haben das Training und den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Die aktuellen Hygienekonzepte finden sie hier weiterlesen...
Sport Shop Fischbach


1. Mannschaft Fußball Herren

Burgfarrnbach 08.11.09
Wenig erwärmendes boten die beiden Mannschaften, zumindest in der 1. Halbzeit, wobei die Gäste den besseren Start erwischten. Bereits 3 Minuten nach dem Anpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Daniel Pfuhler setzte Florian Dünfelder seinen Sturmpartner Edin Kacar über die rechte Seite ein und Torhüter Daniel Bräutigam hatte Mühe zur Ecke zu klären. Schwaig kontrollierte das Spiel und der Heimelf fiel nichts anderes ein, als meist mit weiten und hohen Bällen den Erfolg zu suchen. Ihre erste Chance datierte dann aus der 20. Minute, als Linksaußen Benny Rudin mit einem Kopfball zum Zuge kam, der dem wiederum sehr sicheren Torhüter Marco Neubauer aber keine Mühe bereitete. Die nächste und letzte Chance der Farrnbacher in der 1. Halbzeit erarbeitete sich Rechtsaußen Roman Egerer, als er einmal seinem Gegenspieler Volkan Ak entwischte, mit seinem Schrägschuss aber ebenfalls an Neubauer scheiterte. In der 42. Minute dann ein Geschenk von Schiedsrichter Pfuhler, als er bei seinem wohl einzigen Fehler auf Strafstoß für die Gäste aus Schwaig erkannte, weil Dünfelder von seinem Gegenspieler Daniel Littwin gesperrt wurde. Abwehrchef Christian Lorenz nahm dieses Geschenk nicht an und schob den Ball am rechten Pfosten vorbei.

In der 2. Halbzeit übernahm Schwaig endgültig das Kommando. Burgfarrnbach brachte es in der gesamten 2. Hälfte nur auf 2 Distanzschüsse des eingewechselten Christian Barb in der 62. Spielminute sowie eine kleine Eckballserie. Da waren die Möglichkeiten der Gäste schon eher dazu geeignet ein Tor zu erzielen. So zum Beispiel in der 59. Minute, als Kacar eine Flanke von links in den Strafraum brachte, der Ball aber noch von einem Abwehrspieler vor dem einköpfbereiten Dünfelder zur Ecke bugsiert wurde, sowie ein von Akim Özdemir getretener Freistoß von der Strafraumkante, den Bräutigam nur mit großer Mühe von der Linie kratzen und zur Ecke befördern konnte.

Nach dem Schlusspfiff mussten auch die Burgfarrnbacher Fans anerkennen, dass das Unentschieden zwar letztendlich gerecht, für Schwaig aber mehr drin gewesen wäre. Hervorzuheben an diesem Sonntag die wiederum sehr starke Vorstellung des aus der 2. Mannschaft nachgerückten Abwehrspielers Tobias Parakenings.


Aufstellung TSV Burgfarrnbach:
Daniel Bräutigam, Marcus Kirschner, Daniel Littwin, Oliver Brauner, Uwe Meyer, Jan-Philipp Kirsch, Roman Egerer (61. Christian Barb), Francesco Russo, Frank Schulze (61. Lukas Rahner), Michael Mahr, Benjamin Rudin.

Aufstellung SV Schwaig:
Marco Neubauer,  Julian Meyer, Tobias Parakenings, Christian Lorenz, Volkan Ak, Daniel Munkert (64. Sebastin Baumüller), Michael Gruber (89 Tuncay Onur), Sebastian Somann, Florian Dünfelder (80. Robert Larisch), Akin Özdemir, Edin Kacar.


Schiedsrichter: Daniel Pfuhler
Ass 1: Alexander Beckstein
Ass 2: Roland Closmann

Zuschauer: 90



Günther Grimm