Sport Shop Fischbach


1. Mannschaft Fußball Herren

Schwaig 21.08.10
Als Erkenntnis über dieses Spiel gilt es fest zu halten: 3 Punkte geholt, Neunkirchen ein harter Brocken und noch viel Arbeit für Trainer Krimm. Nach einem langen Abtasten ein erster Aufreger, als sich in der 16. Minute Marco Ranft nach einem feinen Doppelpass alleine auf den Weg Richtung Neunkirchener Tor machte, aber ihm klebte nach wie vor das Pech an den Stiefeln und er scheiterte am herausstürzenden Stefan Köhler. Wieder einmal erwies sich das Mittelfeld der Schwaiger Christoph Weber, Fabian Dünfelder und mit defensiver Ausrichtung Daniel Munkert als momentanes Herzstück der Hausherren. Neunkirchen spielte zwar munter mit, erspielte aber nichts richtig Zwingendes, während Norman Matschke, der Spielertrainer, hinten mit Übersicht seine Deckung zusammenhielt. Allerdings konnte auch er die nächste dicke Chance der Heimelf nicht verhindern. Herrlich setzte sich Weber in der 31. Minute von links gegen zwei Abwehrspieler durch, sein Querpaß erreichte Fabian Dünfelder und der schoss aus 12 Metern an den rechten Pfosten. Den Abpraller nahm er volley, doch diesmal ist Stefan Köhler zur Stelle. Vier Minuten später prüft Christoph Weber Köhler mit einem Distanzschuss selbst und auch hier ist Köhler sehr aufmerksam. Doch auch die Gäste waren nicht gänzlich ohne Chancen. In der 37. Minute zirkelte Manuel Menges aus halblinker Position seinen Torschuss nur äußerst knapp am rechten Winkel des Schwaiger Tores vorbei. Hier hätte Saß mit Sicherheit das Nachsehen gehabt. In der 40. Spielminute dann doch der ersehnte Führungstreffer für Schwaig. Aus halblinker Position zirkelte Weber einen Freistoß auf den hinteren Pfosten und hier nickte der aufgerückte Matthias Roth zur Führung ein. Doch die Gastgeber kamen nicht ungeschoren in die Halbzeit. Mit dem Halbzeitpfiff wurde eine Ecke von rechts von der Schwaiger Deckung drei Mal unzulänglich abgewehrt, ehe der Ball dem frei stehenden Markus Angermüller vor die Füße rollte und der überlegt in die rechte untere Ecke zum Ausgleich einschoss.

Die zweite Hälfte begannen beide Mannschaften unverändert und die ersten Minuten wurden von Distanzschüssen bestimmt. So scheiterte Kraus (46.) und Ranft (50.) mit ihren Schüssen an Neunkirchens Keeper Stefan Köhler, während der Neunkirchener Kapitän Michael Köhler nur knapp das Saßtor verfehlte. Besser machte es in der 52. Minute Christoph Weber. Aus rund 20 Metern zauberte er einen Freistoß, für Köhler unerreichbar, über die Mauer direkt in den rechten Winkel zur 2:1 Führung. Schwaig musste dann zweimal die Deckung umstellen und der bis dahin schon mangelhafte Spielaufbau wurde dadurch nicht besser. Trotzdem erarbeitete sich vor allem der Schwaiger Marco Ranft noch Chancen, blieb aber im Abschluss nach wie vor glücklos.

Die Schlussviertelstunde gehörte dann den Gästen. Angetrieben durch Michael Köhler und lange Pässe von Spielertrainer Matschke ergab sich eine optische Überlegenheit, aber annähernd Brauchbares war trotzdem nicht zu verzeichnen. Einige gut angesetzte Konter der Schwaiger wurden auch nicht konsequent ausgespielt, so dass es letztendlich beim knappen, aber nicht unverdienten Sieg der Hausherren blieb.




Aufstellung SV Schwaig:
Heiko Saß, Basti Baumüller (56. Andreas Liebel), Christian Lorenz, Julian Meyer (73. Volkan Ak), Matthias Roth, Christoph Weber, Daniel Munkert, Fabian Dünfelder, Matthias Kraus (62. Benni Knorr), Robert Larisch, Marco Ranft


Schiedsrichter: Christoph Schlecht (TuS Feuchtwangen)

Zuschauer: 130


Günther Grimm