CORONAVIRUS

Alle Sparten haben das Training und den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Die aktuellen Hygienekonzepte finden sie hier weiterlesen...
Sport Shop Fischbach


1. Mannschaft Fußball Herren

Neunkirchen 05.06.11
Das ist bitter. Da holt eine Mannschaft von 90 möglichen Punkten 84 Punkte und muss trotzdem in die Relegation um den Aufstieg. Aber die einzigen beiden verloren gegangenen Spiele gegen die nun aufgestiegene Reserve des FC Hersbruck, der auf diesem Weg ein herzlicher Glückwunsch zugeht, waren halt 2 Niederlagen zu viel.

Den Gästen aus Schwaig wurde von der heimischen Reserve an diesem heißen Spieltag noch einmal alles abverlangt. Bereits in der 2. Spielminute musste Schwaigs Hüter Rutte höllisch aufpassen, als Markus Pfister einen Freistoß vom linken Sechzehnereck scharf auf das Tor zog. Die erste nenneswerte Torchance auf Schwaiger Seite hatte Mike Guß in der 8. Minute. Er aber wurde kurz vor seinem Torschuss noch abgeblockt. Gleich 1 Minute später donnerte Christian Karger freistehend einen Abpraller in die Wolken und Michi Krämer verpasste mit dem Kopf eine scharfe Hereingabe des durchgebrochenen Guß, ehe dann wieder Rutte sein ganzes Können aufbieten musste, um den entwischten Serkan Gürses zu stoppen. Dann endlich in der 26. Minute fiel das für die Schwaiger erlösende Führungstor. Von links wird ein Freistoß hereingebracht, Dominik Geiswinkler kann nur unzureichend abwehren, der nachsetzende Guß trifft nur den Pfosten und Christian Karger jagt den Abpraller in die Maschen. Das Spiel bleibt weiterhin auf einem gehobenen Niveau mit Chancen auf beiden Seiten, ehe ein von links hereingegebener Freistoß den sträflich ungedeckten Roman Herzog erreicht, der Rutte mit seinem Kopfball in der 41. Minute nicht den Hauch einer Chance lässt. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Christian Karger wird mit seinem Angriff zur Torauslinie abgedrängt, verliert dort den Ball und die aufgerückte Abwehr der Gäste kann den Konterangriff nicht unterbinden, sodass der Ball Serkan Gürses erreicht, der nach ein paar Schritten den Ball für Rutte unerreichbar ins lange Eck schießt. Nur 2 Minuten später setzt sich der Schwaiger Eric Graffunder auf rechts durch, passt scharf nach innen und Christian Karger grätscht den Ball ins Tor. Selbst in der Nachspielzeit hätte der Schwaiger Guß die nochmalige Führung erzielen können, aber TW Geiswinkler kratzt den Ball noch von der Linie.

Den Gastgebern merkte man bereits zu Beginn der 2. Hälfte an, dass ihnen langsam die Luft ausging und Schwaig bekam das Spiel zunehmend mehr in den Griff. Bereits in der 53. Minute wurde Robert Urban links auf die Reise geschickt und konnte dann unbedrängt die erneute Führung erzielen. Doch auch die, nun sporadischer vorgetragenen Angriffe der Hausherren blieben nicht ungefährlich. So hätte der eingewechselte Philipp Sirch mit etwas mehr Übersicht durchaus wieder ausgleichen können, so aber versuchte er es mit einem Hackentrick der in der Deckung hängen blieb. Die schönste Aktion des Spieles führte dann zu einer Riesenchance für Sven Holinka, der urplötzlich nach kurz ausgeführtem Freistoß und anschließendem Doppelpass mutterseelenalleine vor Geiswinkler stand, aber am Tor vorbei schoss. Aber nach weiteren 4 Zeigerumdrehungen war es dann soweit. Graffunder zirkelte einen Freistoß auf Christian Karger, der mit dem Kopf nur noch einzunicken brauchte. Aber die Neunkirchener steckten trotzdem nicht auf und kamen in der 89. Minute noch einmal zu einer dicken Chance, bei der Rutte Kopf und Kragen riskieren musste um den Anschlusstreffer durch Gürses zu verhindern, der dann aber doch noch in der Schlussminute durch eben diesen Stürmer fiel. Er nahm dem in dieser Situation indisponierten Tobias Parakenings den Ball ab und ließ dieses Mal Rutte keine Abwehrchance.
Danach pfiff der gut leitende Schiri Gruber das Spiel ab.


Aufstellung SpVgg Neunkirchen II:
Geiswinkler, Penner, Stammler, Staar S., Hüser, Hein, Staar J., Pfister, Herzog, Morosov, Gürses, (2.Hz. Weber, Sirch)

Aufstellung SV Schwaig II:
Rutte, Pröbster, T. Parakeningsr, Fl. Dünfelder, St. Meyer, Urban, Karger, Guß, Graffunder, Holinka, Krämer (2.Hz. Fiering, Birn)

Schiedsrichter:
Horst Gruber (SC Oberölsbach)

Torfolge:
0:1 (26. Karger)
1:1 (41. Herzog)
2:1 (44. Gürses)
2:2 (45. Karger)
2:3 (53. Urban)
2:4 (76. Karger)
3:4 (89. Gürses)


Zuschauer:
60



Günther Grimm