Auch im tiefsten Winter, ruhen die Nordicwalking-Stöcke nicht in Schwaig. Eine kleine eiserne Truppe war heute in den Schwaiger Wäldern unterwegs und zogen ihre Runden im Schnee.
Auch die Nordicwalking-Gruppe, wünscht noch allen ein gesundes neues Jahr.

Auch bei der Schützengilde Schwaig wurde schon Weihnachten gefeiert.
Am 09.12.18 fand die Veranstaltung statt. Mit einem kleinen Wettschießen auf Spaßkarten wurde die Reihenfolge für den „Geschenketisch“ ausgerechnet.

Spardorf, 01.12. 2018. An diesem Sonntag fand die Endrunde der U13 Hallenkreismeisterschaft in der Sporthalle Spardorf statt. Unsere Mädels waren hoch motiviert und gut vorbereitet. Von der ersten Minute an wurde gut kombiniert und schnell nach vorne gespielt. Zahlreiche Chancen wurden herausgespielt, aber leider noch nicht in Tore umgewandelt. Eine echte Schrecksekunde erlebten wir dann nach einem schnellen Konter des Gegners. Eiskalt wurde diese Chance ausgenutzt und wir lagen 0:1 hinten. Die Schwaiger Mädels rannten immer wieder auf das Tor des Gegners zu, ohne jedoch den Ball erfolgreich zu verwerten. Erst als wir vier frische Spielerinnen auf das Feld schickten platzte der Knoten. Innerhalb von wenigen Minuten konnten wir drei Tore erzielen und das Auftaktspiel erfolgreich abschließen.

Zum ersten Mal kam der SV Schwaig in den Genuss, Gastgeber für den Kreisehrentag des BFV sein zu dürfen. Der Spielkreis Erlangen / Pegnitzgrund lud seine verdienten Mitglieder zu diesem Ehrentag ein. Nach der Begrüßung durch den BFV, sprach auch Landrat Armin Kroder ein Grußwort. An der anschließenden Talkrunde zum Ehrenamt, nahm auch unsere Bürgermeisterin Ruth Thurner teil.

Wie alle Jahre wurde ein Weihnachtsmarkt im nördlichen Bayern besucht, diesmal Kulmbach. Unsere Fahrt startete aufgrund von geänderten Fahrplänen der Bahn 1 Stunde früher, so dass wir bereits gegen 10:30 h in Kulmbach eintrafen. Glücklicherweise fand in Kulmbach ein Kunsthandwerkermarkt statt, der uns nicht nur die Stunde überbrückte, sondern bei unseren mitgereisten Frauen große Freude auslöste, da es jede Menge handwerklicher Kunstgegenstände zu bestaunen und natürlich auch zu kaufen gab.

Im Spitzenspiel der U15 Kreisgruppe 3 Erlangen/Pegnitzgrund gegen den Tabellenzweiten (SG) FC Stöckach konnte sich unsere Mannschaft mit einem 1:0 in beeindruckender Weise den Titel des Herbstmeisters sichern.

In 2017 beauftragte der SV Schwaig den Bayerischen Fußball-Verband eine dezentrale Ausbildung durchzuführen. 8 Jugendtrainer des SV Schwaig sowie drei weitere Trainer aus den Nachbarvereinen nahmen an der beim SV Schwaig stattgefundenen dezentralen Schulung zur Trainer C-Lizenz teil.

Am Samstag, den 17.11.18 wurde der neue Schützenkönig der Schützengilde Schwaig in sein Amt gehoben. Bernd Bassimir erzielte heuer den bestplatzierten Königsschuss. Vizekönigin wurde Stefanie Niepel und gefolgt von Markus Niepel, der den dritten Platz erreichte.

Unglaublich: SV Schwaig mit Sieg Nummer 15 in Folge

Nach nunmehr 14 Siegen in Folge empfing der SV Schwaig die SVG Steinachgrund am Schwaiger Tivoli. Das Spiel begann bereits am Vormittag, da um 15:30 Uhr der 1. FC Nürnberg gegen den tschechischen Zweitligisten Ústí nad Labem in Schwaig antreten sollte. Trainer "Alu" Rahner hatte seine Mannschaft gut auf dieses Spiel vorbereitet.

Schwaig, 04.11.2018

Heute waren die TSC Bärnfels Damen zu Gast in unserer Mittelbügarena. Von Beginn an war es ein temporeiches Spiel und beide schenkten einander nichts. Wir konnten durch eine schöne Einzelleistung von Farrenkopf bereits in der 9. Minute in Führung gehen. Mit jeder laufenden Spielminute kamen wir immer besser ins Spiel und stellenweise konnten wir den Ball schön über mehrere Stationen hinweg in den eigenen Reihen laufen lassen. So gelang Braun per Distanzschuss das 2:0. Der Treffer war etwas glücklich, denn der Bärnfelser Torhüterin Müller gelang es nicht das Leder festzuhalten und sie lenkte es schließlich selbst ins Tor. Doch die Gäste aus Bärnfels kämpften unbeirrt weiter und versuchten mittels langer Bälle ans Schwaiger Tor zu gelangen. Die schnelle Stürmerin Rupprecht suchte immer wieder die Schnittstellen auf und in der 37. Minute gelang ihr dann der 2:1 Anschlusstreffer. Doch wir konnten das Spiel wieder in unsere Hände nehmen und so traf Preböck sehenswert zum 3:1 (41. Minute). Erneut Preböck netzte zum Halbzeitpfiff nach einem Eckball ein.

SV Schwaig setzt unglaubliche Siegesserie fort

Zum Rückrundenstart empfing der Herbstmeister den direkten Verfolger aus Hüttenbach und sollte auch dieses Spiel für sich entscheiden. Zwei Tage nach dem Sieg gegen Kalchreuth hatte Trainer "Alu" Rahner seine Mannschaft hervorragend eingestellt. Mit guter Raumaufteilung, Kampfkraft und schnellen Kontern war der Gastgeber letztendlich erfolgreich.

Überragender Haßler sichert zwölften Sieg in Folge

Bei herrlichem Wetter begrüßte der SV Schwaig den Verfolger aus Kalchreuth. Dabei ließen sich die Verantwortlichen nach 33 Punkten aus den letzten 11 Spielen etwas Besonderes einfallen: die ersten 33 weiblichen Fans erhielten einen Aperol Spritz als kleines Dankeschön für ihr Kommen.

Am Samstag den 20.10.18, waren die Wilden Väter unterwegs. Thommi und Klaus organisierten diesen Ausflug. Mit einem Sonderbus, den Horst aufgetrieben hat, ging es nach Bullenheim ins Weinparadies von Franken.

Schwaig, 21.10.2018

Heute war der TSV Neunhof zu Gast in unserer Arena am Mittelbügweg. Leider mussten wir wegen einer Schüleraustauch-Italienreise auf unser Sturmduo aus dem letztwöchigen Spiel verzichten. Dennoch gingen wir motiviert ins Spiel hinein und wollten alles dafür tun, dass die drei Punkte im eigenen Hause bleiben!

Weber sorgt mit Dreierpack für zehnten Sieg in Folge für den SV Schwaig


Vor dem Spiel gegen Weisendorf stand immer wieder die Frage im Raum, ob die Rahner-Elf die unglaubliche Erfolgsserie mit neun Siegen in Folge auch heute fortsetzen kann. Und das ist dank drei Treffern von Weber gelungen.
Vom Start weg legten die Gäste flott los und erspielten sich erste Möglichkeiten durch Wild. Für den SV Schwaig waren es Weber und Mrkos, die gefährlich wurden. Die Führung resultierte dann aus einem Foulefmeter durch Weber, nachdem der pfeilschnelle Dreßendörfer nur durch Foul zu bremsen war.

Leinburg holt drei Punkte in Schwaig


Im Duell zweier Mannschaften aus der unteren Tabellenregion konnte sich der TV Leinburg drei Punkte in Schwaig sichern. Leinburg startete besser ins Spiel und konnte in der ersten Halbzeit drei Treffer vorlegen. Nach dem Anschlusstreffer durch Endlein kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde die Heimelf stärker und erspielte sich in der zweiten Halbzeit einige Gelegenheiten.

Die Gemeinde Schwaig gemeinsam mit dem SV Schwaig veranstaltete gestern zum zweiten Male Schwaig bewegt Familien.
Auf dem Gelände des SV Schwaig wurden von verschiedenen Vereinen und Institutionen 21 Spielstationen aufgebaut. Der SV Schwaig selbst, war mit fast allen Abteilungen beteiligt. Ob Volleyball, Fußball, Tennis, Schützen, Tischtennis, Einrad fahren, alle machten mit. Sogar unsere Wilden Väter hatten eine Station aufgebaut.

Unsere F1-Junioren haben am 15.09.2018, während des Heimspiels gegen den SK Lauf, an der ausgerufenen Aktion "Fairplay-Tage des DFB" mitgewirkt. Unsportliches Verhalten und Leistungsdruck haben auf dem Sportplatz nichts zu suchen! Durch die "grüne Karte" sollten die Eltern ermutigt werden, den Kindern in Sachen Fairness ein gutes Vorbild zu sein und dies auch vorzuleben.
Vor Anpfiff haben die Spieler die Fair Play-Karte an die Eltern übergeben und somit nochmals darauf hingewiesen, "Fair bleiben, liebe Eltern"!

Unsere diesjährige Reise ging dieses Mal in die Hauptstadt der Tschechischen Republik, nämlich nach Prag. Die Anreise nach Prag ging am 14.09.18 los. Noch am selben Tag hatten wir eine 2-stündige Führung durch das historische Zentrum: Altstädter Ring, Marktplatz mit Teynkirche, astronomische Uhr am Rathaus u.v.m.

(us) In der letzten Sommerferienwoche, vom 3. bis 6. September jeweils zwischen 9:30 und 16 Uhr, kamen über 70 fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche zusammen, um das von „SoccerFirst“ ausgerichtete Fußballcamp auf dem Trainingsgelände des SV Schwaig mitzuerleben. Dank gezielter Werbung, aber auch dank der positiven Mundpropaganda der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom letzten Jahr war der Zuspruch der 6- bis 14-Jährigen noch deutlich höher als im Vorjahr (damals 47 Kinder).