Wilde Väter

Unser Ziel war diesmal Bayreuth und wir trafen uns um 10:10 Uhr am Bahnhof Behringersdorf, um mit der Bahn zu reisen. Gemütlich ging es in Richtung Neuhaus/Pegnitz, wir stiegen dort um und fuhren nach Bayreuth Hauptbahnhof.
Froh gelaunt folgten wir unserem Organisator Christoph, der sich wiederum einem internationalen Fremdenführer, einem Herrn „Google“ anvertraute.

Auswärtsspiel


Am Samstag, den 07. Oktober 2017, war es soweit. Die Wilden Väter fuhren nach Velden, um hoch oben auf einem Berg auf einem neu angelegten Sportplatz gegen eine alte Herren-Truppe aus Velden und Umgebung anzutreten. Aber schon bei der Anfahrt wurden uns Steine in Form eines Straßenneubaues in den Weg gelegt, Unser Fahrzeugführer Horst blieb dann ungläubig vor einem den Fahrweg versperrenden Bagger stehen.

Am 16.09.17 feierten wir unser Sommerfest für dieses Jahr.
Der hervorragenden Planung und auch Aufteilung der verschiedenen Aufgaben, ist es zu verdanken, dass es auch heuer wieder ein gelungenes Fest war.
Der "Höhepunkt" war das sehr schmackhafte Ferkelchen (s. Bild). Aber auch die selbst gemachten Speisen aller Beteiligten wurden mit großem Genuss vertilgt.

Da wir wieder die Tennislokation benutzen durften, wollen wir uns auch hiermit bei der Tennisabteilung noch mal bedanken.

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Veranstaltung.
Nach einer sehr guten Planung und Vorbereitung durch Gerd und Horst, war es am Samstag den 17.Oktober endlich soweit. Vielen Dank für euer Engagement.
Unser Reise begann in Schwaig. Mit der S-Bahn fuhren wir nach Nürnberg und von dort mit dem Zug über München nach Fischhausen-Neuhaus / Bayrisch Zell.

Am Sonntag, den 26.07.2015 fand das „erste Länderspiel“ der Wilden Väter gegen eine Mannschaftsauswahl aus Polen statt. Organisiert wurde das polnische Team durch den Vereinswirt der Sportgaststätte Schwaig, der die entsprechenden Kontakte geknüpft hatte. Auch für die kulinarische Verpflegung aller Teilnehmer und Gäste wurde durch das Team des Wirtes gesorgt.

„Revanche in Schwaig“



Am Mittwoch, den 24.06.15 war es wieder soweit und die Fußballabteilung der TH Nürnberg war zum zweiten Male Gast bei den „Wilden Vätern“, die dem Sportverein Schwaig bei Nürnberg angehören.
Die TH Nürnberg trat mit Spielern der 1. und  2.Mannschaft  an, trotzdem konnten die wilden Väter gut dagegen halten und das gesamte Spiel, das in 2x 30 min. gespielt wurde, war sehr ausgeglichen.

Am Mittwoch, den 10.06.15 fand ein Freundschaftsspiel zwischen den SVS-Wilden Vätern und der technischen Hochschule Nürnberg  statt. Vor dem Anpfiff haben sich die Spieler beider Mannschaften  in einem kurzen Aufwärmspiel etwas kennengelernt. Danach wurde die Partie offiziell eröffnet  und der harmonische und faire Spielverlauf ging seinen Gang.

Wir, die „Wilden Väter“ spielten erstmals bei einem großen Turnier mit.


Vorab möchte ich uns erst einmal vorstellen: Wir, die „Wilden Väter“ sind eine lose fußballbegeisterte Truppe innerhalb des SV Schwaig, die nicht am regelmäßigen Spielbetrieb teilnimmt, wir unterliegen nicht dem (anerkannten) Leistungsdruck einer III-Mannschaft noch spielen wir in einer Altherrenliga.