Juniorinnen U15    

Ansbach 11.02.17

Im Vorfeld

Eine Woche nach dem Turnier beim ATSV Erlangen, stand heute das Einladungsturnier des TSV Brodwinden in Ansbach in der Weinberg-Sporthalle an. Mit nur zwei Auswechselspielerinnen brachen wir abermals gegen Mittag zu unserem letzten Hallenturnier dieser Saison auf.

Die zehn teilnehmenden Teams wurden in zwei Gruppen geteilt, wobei die gleich Platzierten jeder Gruppe die Platzierungsspiele ausmachen sollten (also Erster gegen Erster, Zweiter gegen Zweiter usw.). Es gab also kein Halbfinale. Gespielt wurde mit einem „normalen“ Ball und zwei Seitenbanden.

Unsere Gruppengegner waren der SV Mosbach und der SSV Aurach aus dem Kreis Nürnberg/Frankenhöhe, die JFG Bibertgrund aus der Bezirksoberliga Mittelfranken und der FC Schweinfurt aus der Bezirksoberliga Unterfranken.


Zum Turnier

Unser erstes Spiel absolvierten wir gegen den SV Mosbach. Im Gegensatz zum letzten Hallenturnier waren wir wach und zeigten eine ordentliche Leistung. Leider gerieten wir durch eine unglückliche Aktion nach einer Ecke in Rückstand. Da wir uns jedoch kaum Torchancen erarbeiten konnten, blieb es bei einer knappen Auftaktniederlage.

Im zweiten Spiel gegen den SSV Aurach war das Spiel noch ausgeglichener. Beide Teams hätten trotz weniger Chancen den Sieg verdient gehabt. Da jedoch kein Treffer fiel, endete das Spiel mit einem Remis.

Die letzten beiden Spiele sollten gegen die Turnierfavoriten sein. Im vorletzten Gruppenspiel gegen die JFG Bibertgrund legte unser Gegner los wie die Feuerwehr und spielte sich nach frühen Toren in einen wahren Rausch, der nur durch die Schlusssirene beendet wurde.

Im letzten Gruppenspiel gegen den FC Schweinfurt wollte der Gegner ähnlich viele Tore erzielen, um doch noch ins Finale einziehen zu können. Doch im Gegensatz zum vorherigen Spiel stimmte dieses Mal unsere Einstellung und wir hielten stark dagegen. Wir warfen uns in jeden Schuss und auch Sophie zeigte mehrere Glanzparaden. Selbst nach dem Rückstand gaben wir nicht auf und hatten aufgrund der kämpferischen Leistung den Applaus der Halle hinter uns.

Im Spiel um Platz 9 gegen den körperlich unterlegenen SC Wernsbach-Weihenzell schien es die ersten Minuten so, als würden wir den Gegner unterschätzen. Folgerichtig ging dieser, unter großem Jubel der vielen Auswechselspielerinnen in Führung. Jetzt plötzlich wurden wir wach und kamen verdient zum Ausgleich. Wir setzten den Gegner weiter in dessen Hälfte fest, drehten das Spiel und konnten zur Vorentscheidung und somit zum ersten Sieg des Turniers erhöhen.

Fazit: Die Einstellung passte dieses Mal zu Beginn des Turniers, leider sind wir im Spiel nach vorn immer noch nicht konsequent genug und erzielen schlichtweg zu wenige Tore. Nach dem Spiel gegen Bibertgrund schafften wir es im Spiel gegen Schweinfurt deutlich von der Einstellung und vom Willen zuzulegen, so dass uns im letzten Spiel um Platz 9 doch noch ein Sieg gelang.


Ausblick

Am Samstag, den 18.03. steht, wenn es das Wetter erlaubt, unser erstes Nachholspiel gegen die JFG Seebachgrund an. Der Anstoß ist auf 15:00 Uhr angesetzt!


Aufstellung SV Schwaig:
Sophie, Tarita, Hannah, Maren, Lina, Vivien, Amelie

Spiele:
SV Schwaig – SV Mosbach 0:1
SV Schwaig – SSV Aurach 0:0
SV Schwaig – JFG Bibertgrund 0:8
SV Schwaig – FC Schweinfurt 0:3
Spiel um Platz 9: SV Schwaig – SC Wernsbach-Weihenzell 3:1 (Vivien, Tarita, Hannah)