Juniorinnen U15    

Auswärtssieg im letzten Außenspiel


Brand 17.11.2017

Im Vorfeld      
Am späten Nachmittag ging es auf ins 19 Kilometer entfernte Brand, einem Ortsteil der Gemeinde Eckental im Landkreis Erlangen-Höchstadt. Dort stand das Spiel gegen den Tabellenneunten, den TSV Brand an.
Heute hatten wir bei dürftigem Flutlicht 3 Auswechselspielerinnen zur Verfügung.

Niederlage gegen bisher sieglosen Tabellenletzten


Tennenlohe 07.11.2017

Im Vorfeld      
Aufgrund der ursprünglich ungünstigen Terminierung in den Ferien, einigten wir uns auf ein Spiel unter der Woche.
Am späten Nachmittag ging es auf ins 17 Kilometer entfernte und gut an die Autobahn angebundene Tennenlohe im Süden Erlangens. Dort stand das Spiel gegen den Liganeuling und bisher punktlosen SV Tennenlohe an.
Ohne Stammtorhüterin und weiteren schulbedingten bzw. verletzungsbedingten Ausfällen hatten wir heute nur eine Auswechselspielerin zur Verfügung.

Knapper Heimsieg gegen den Verfolger


Schwaig 28.10.2017

Im Vorfeld
Samstag früh kam der ASV Möhrendorf an den Schwaiger Mittelbügweg. Ziel war es den Verfolger auf Distanz zu halten.
Heute hatten wir 4 Auswechselspielerinnen zur Verfügung.

Äußerst unglückliche Niederlage in Adelsdorf


Adelsdorf 21.10.2017

Im Vorfeld
Samstag früh ging es los zu unserem nächsten Auswärtsspiel ins ganze 45 Kilometer entfernte Adelsdorf im Landkreis Erlangen-Höchstadt. Dort stand ein Verfolgerduell an, denn wir konnten bei einem Sieg den Vorsprung auf Adelsdorf ausbauen und der Gegner konnte uns in der Tabelle überholen.
Heute hatten wir 3 Auswechselspielerinnen zur Verfügung, die wir auch, wie sich später herausstellen sollte, dringend benötigten.

U15-Mädels mit verdienter erster Niederlage


Schwaig 12.10.2017

Im Vorfeld
Am Donnerstagabend stand das zweite Flutlichtspiel der Saison für uns an. Gegner war der äußerst starke, diese Saison noch verlustpunktfreie und Vorjahresmeister, der FC Pegnitz.
Da unsere Stammtorhüterin krankheitsbedingt ausfiel, sollte Theresa sie ersetzen. Leider verdrehte sie sich wenige Minuten vor Spielbeginn das Knie und somit sollte Svenja die Aufgabe übernehmen. Mit nur noch zwei Wechslerinnen, die sowohl gesundheitlich als auch verletzungstechnisch nicht topfit waren, begannen wir das Spiel.

U15-Mädels beanspruchen das Glück vor allem in der 2.Halbzeit


Reichenschwand 07.10.2017

Im Vorfeld
Am Samstagmittag ging es los zu unserem nächsten Auswärtsspiel ins 20 Kilometer entfernte Reichenschwand. Der Gegner versuchte sein Glück in der letzten Saison auf dem Großfeld und ist in dieser Saison wieder in die Kleinfeldliga zurückgekehrt.
Heute hatten wir leider nur eine Auswechselspielerin dabei. Danke Lena aus der U13, dass es überhaupt eine war. Unsere Lisa kam immer noch erkältet zum Zuschauen mit und durfte auch mal wenige Minuten ran. Alles andere wäre nicht zielführend gewesen.

U15-Mädels holen äußerst glückliche 3 Punkte im Nachholspiel


Schwaig 05.10.2017

Im Vorfeld
Am Donnerstag erwarteten wir zum ersten Flutlichtspiel der Saison die SpVgg Reuth. Während in Norddeutschland der Sturm „Xavier“ wütete, kamen bei uns nur die Ausläufer in Form von Regen und Wind an. Dem Spiel stand also nichts im Weg!
Beim Spiel auf unserem A-Platz, auf dem wir mangels Kleinfeldlinien Hütchen verwendeten, hatten wir heute fünf Auswechselspielerinnen zur Verfügung.

U15-Mädels holen sich 3 Punkte im ersten Heimspiel


Schwaig 30.09.2017

Im Vorfeld
Nur 2 Tage nach dem Nachholspiel in Großenseebach stand unser erstes Heimspiel der Saison an. Gegner war der SK Heuchling, welcher in der letzten Saison noch Großfeld in der Bezirksoberliga Mittelfranken spielte.
Heute hatten wir drei Auswechselspielerinnen, wobei eine Spielerin gesundheitlich angeschlagen war und eine Probleme mit dem Knie hatte.

Spiel ohne Wertung als erstes Spiel der Saison 2017/18


Großenseebach 27.09.2017

Im Vorfeld 
Fast genau vor vier Monaten absolvierten wir unser letztes Saisonspiel der Saison 2016/17, damals noch bei der JFG Seebachgrund. Auch das erste Spiel der neuen Saison führte uns wieder nach Großenseebach. Mit dem SV Schwaig-Neuner-Bus und zwei weiteren Autos ging es auf in die 33 Kilometer entfernte Gemeinde im Landkreis Erlangen-Höchstadt.
Heute hatten wir in dem Spiel ohne Wertung fünf Auswechselspielerinnen, wobei zwei Spielerinnen krankheitsbedingt wenig bzw. keine Spielzeit erhielten. Erfreulich war die Aushilfe von den U13-Mädels.

Schwaig 08.-09.09.17

Freitag
Fast zwei Jahre nach dem letzten Heim-Trainingslager sollte dieses Jahr die zweite Ausgabe folgen.
Vier Mädels waren bereits das erste Mal dabei, die meisten hatten jedoch bisher kein Trainingslager absolviert und so war es spannend, wie die einzelnen Mädels mit den unterschiedlichen Belastungen umgehen würden.

Spiel ohne Wertung wird von uns als Testspiel genutzt


Großenseebach 26.05.2017

Im Vorfeld
Nur zwei Tage nach dem Spiel gegen Reuth stand unser letztes Auswärtsspiel der Saison an. Da das Spiel in Großenseebach ein Spiel ohne Wertung war, entschieden wir uns kräftig zu testen.

Zum Spiel
Auf der einen Seite wollten wir eine Ernsthaftigkeit in diesem Spiel haben, auf der anderen Seite war für uns der Ausgang des Spiels absolut nebensächlich.
Nahezu jede Spielerin musste sich in einer oder mehreren neuen Positionen zu Recht finden. Das gelang einigen ganz gut, für andere war die Herausforderung riesig.

Überraschendes Remis gegen den Vizemeister


Schwaig 24.05.2017

Im Vorfeld
An einem Mittwochabend sollte unser letztes Heimspiel der Saison stattfinden. 
Mit drei Auswechselspielerinnen gingen wir die äußerst schwere Aufgabe gegen den Vizemeister an.

Zum Spiel
Sofort zeigte sich wer in dem Spiel der Favorit ist. Der Gast aus Reuth schnürte uns in unserer Hälfte ein, zeitweilig kamen wir fast gar nicht mehr aus unserem Strafraum. Es folgten zahlreiche Torchancen bei denen uns dreimal das Aluminium rettete. Entlastungsangriffe waren Fehlanzeige, da wir die Bälle ohne Konzept nach vorne schlugen und sofort wieder den Ball verloren.

Souveräner Testspielsieg


Ermreuth 13.05.2017

Im Vorfeld
Da sich zum Ende der Hinrunde der ATSV Erlangen aus unserer Liga zurückgezogen hatte, war klar, dass wir an diesem Wochenende kein Pflichtspiel haben würden. Um dennoch im Spielrhythmus zu bleiben, kam die Überlegung ein Testspiel zu absolvieren.
Der Gegner stellte sich auch relativ schnell heraus. Auf einer Tagung erfuhren wir, dass der SV Ermreuth gerne in der Rückrunde in unsere Liga mit eingestiegen wäre, da aber der ATSV Erlangen bereits seine Hinrundenspiele absolviert hatte, ging das irgendwie nach BFV-Statuten nicht. Sehr merkwürdig!
Mit ganzen vier Auswechselspielerinnen, darunter der ältere Jahrgang unserer U13, fuhren wir in eine herrliche Gegend. Als das Wetter dann auch so war wie die Gegend, stand einem schönen Fußballspiel nichts mehr im Wege.

Äußerst knappe Niederlage gegen den Tabellenzweiten


Schwaig 11.05.2017

Im Vorfeld
Auf unserem gewohnten Kleinfeldplatz, hatten wir heute zuerst keine Wechslerin zur Verfügung, ein Glück kam Merle noch nach. Das Spiel fing aufgrund von Anreiseschwierigkeiten des Gegners 10 Minuten später an.
 
Zum Spiel
Wir kamen im Gegensatz zu unserem letzten Spiel in Reuth schlecht in die Partie. Trotz mehrmaliger Ermahnung unserer Keeperin gelang es nicht eine Ordnung in das Spiel zu bringen. Bei eigenem Ballbesitz agierten wir viel zu hektisch und verloren den Ball viel zu schnell. Im Defensivverhalten waren wir leider viel zu weit weg von den Gegenspielerinnen, so dass sich da Spiel zumeist in unsere Hälfte verlagerte.

Knappe, aber verdiente Niederlage


Reuth 01.05.2017

Im Vorfeld
Nur zwei Tage nach dem kuriosen Verletzungspech in Möhrendorf, stand heute das nächste Auswärtsspiel gegen einen starken Gegner aus Reuth an. Auf einem gut bespielbaren Kleinfeldplatz hatten wir heute mit der Unterstützung unserer U13 zwei Wechslerinnen zur Verfügung. Amelie versuchte es heute überraschend nach ihrer Knöchelverletzung und spielte auch gleich von Beginn an.

Niederlage nach unglücklichem Verletzungspech


Möhrendorf 29.04.2017

Im Vorfeld
Nach der überraschenden Niederlage in Brand stand heute das nächste Auswärtsspiel und die Chance zur Wiedergutmachung an. Auf einem endlich mal wieder normalen Kleinfeld hatten wir heute leider bei warmen Wetter keine Wechslerinnen zur Verfügung.

Schlechteste Erste Halbzeit der Saison


Brand 21.04.2017

Im Vorfeld
Nachdem unser letztes Spiel aufgrund des Nichtantritts des Gegners ausgefallen war, lag mittlerweile unsere letzte Spielpraxis schon 20 Tage entfernt. Auf dem gewohnten Miniplatz, der von der Größe immer noch eher einer erweiterten Halle entspricht und holprigem Boden, hatten wir heute zwei Wechslerinnen zur Verfügung.

Verfolger durch Sieg abgeschüttelt


Eschenau 01.04.2017


Im Vorfeld      

Heute stand ein echtes Verfolgerduell an. Mit einem Sieg würde Eschenau an uns vorbei ziehen und mit einem eigenen Sieg würden wir den Gegner erstmal abschütteln. Auf einem in der Breite verkürzten Kleinfeldplatz und leicht holprigem Boden, hatten wir heute zwei Wechslerinnen zur Verfügung.

Verdiente Niederlage


Schwaig 23.03.2017


Im Vorfeld

Aufgrund von Konfirmationen am Wochenende kam uns der FC Pegnitz entgegen und wir konnten das Spiel auf einen Trainingsdonnerstag verlegen. Danke dafür!  
An dieser Stelle ein paar Worte zum heutigen Gegner, um zu verstehen welche Hausnummer heute am Sportzentrum Schwaig zu Gast war. Der FC Pegnitz hat uns in der Hinrunde bereits deutlich besiegt. Sie sind für ihr Alter äußerst spielstark und auch taktisch sehr variabel. In der Liga waren sie in 8 Spielen achtmal erfolgreich, bei nur zwei Gegentoren. Die wohl beeindruckendste Leistung zeigten sie diesen Winter in der Halle, als sie die Bezirksvizemeisterschaft, noch vor dem 1.FC Nürnberg erlangten und nur der SpVgg Greuther Fürth den Vortritt lassen mussten.  
Trotz dreier kurzfristiger krankheits- bzw. verletzungsbedingter Absagen konnten wir mit zwei Auswechselspielerinnen unser Flutlichtspiel antreten.

Ganz wichtige 3 Punkte 


Schwaig 19.03.2017


Im Vorfeld

Keine 24 Stunden später sollte unser nächstes Spiel stattfinden. Unser Gegner vom ASV Möhrendorf kam uns in der Anstoßzeit entgegen, da einige Spielerinnen noch Vorstellungsgottesdienst hatten. Danke dafür! Da es die ganze Nacht geregnet hatte, wurde zweieinhalb Stunden vor Spielbeginn der Platz begangen und das O.K. konnte gegeben werden.
Im Tor war dieses Mal Hannah, welche krankheitsbedingt ein Außenspiel wahrscheinlich nicht durchgehalten hätte. Mit drei Auswechselspielerinnen, wobei eine krank war (dennoch danke Vivien) und auch nicht zum Einsatz kam, traten wir unser erstes Spiel an, in welchem es um Punkte ging.