Sport Shop Fischbach


Juniorinnen U13

Schwaig, 06.10.2017 – Mit dem FC Pegnitz war eine Mannschaft zu Gast, die sehr viele ältere Spielerinnen aufbieten konnte. Daraus ergab sich ein körperlicher Vorteil, der einige unserer Spielerinnen etwas einschüchterte. Einige bisher nicht gekannte Unsicherheiten am Ball waren die Folge. Beispielhaft hierfür war das 0:1 für den FC Pegnitz. Im Vorfeld wurde ein einfacher Ball in unserem Abwehrzentrum nicht geklärt, sondern dem Gegner überlassen, dieser lief allein aufs Tor und schob den Ball zur Führung ein.

Mit laufender Spieldauer kamen wir dann aber besser ins Spiel und konnten das Geschehen etwas ausgeglichener gestalten. Die ersten vielversprechenden Angriffe waren die Folge. Besonders über die Außen konnten wir den Gegner in Gefahr bringen. Über die rechte Seite waren es Lea und Conny und über die linke Seite sorgte Marlene kontinuierlich für Alarm. Sie war es auch, die Mitte der ersten Halbzeit zwei Abwehrspielerinnen stehen ließ und dann präzise in die Mitte auf Noelani spielte. Diese nahm den Ball kurz an und schoss unhaltbar zum 1:1 ins Tor.
Kurz vor der Halbzeit versuchte es der Gegner mit einem Weitschuss von der rechten Seite und überraschte unsere Torhüterin. Der Ball ging unglücklich in unser Tor.
Nach der Halbzeit machten wir mächtig Druck. Leonie spielte jetzt zentral im Sturm und drehte voll auf. Jeder Angriff lief jetzt über sie, mehrere Chancen waren die Folge. Kein Ball wurde verloren gegeben. Für diesen tollen Einsatz wurde Leonie dann auch folgerichtig belohnt. Sie eroberte einen schon abgewehrten Ball zurück und konnte das viel umjubelte 2:2 erzielen.

In der Folge schlugen wir uns leider selber: Nach zwei scharfen Ecken vom Gegner fälschten wir diese leider unglücklich ins eigene Tor ab. Bei einem weiteren Gegentreffer waren wir machtlos. So gingen wir mit einer definitiv zu hohen Niederlage sehr enttäuscht vom Platz.