Juniorinnen U11

Wir haben eine tolle Saison mit vielen Highlights hinter uns. Bereits in der Sommer -Vorbereitung 2016 wurde klar, dass wir eine starke Mannschaft mit viel Potential formieren konnten. Es war spannend zu beobachten, welche Fortschritte jede einzelne Spielerin machte. Neben der Balltechnik und der körperlichen Fitness wurden besonders das Spielverständnis und das Zusammenspiel enorm weiter entwickelt.
Aus diesen Gründen konnten die Mädels bereits vom ersten Spiel an gut mithalten und belegten am Ende der Saison einen sehr guten dritten Tabellenrang. In vielen überzeugenden Spielen konnten zum Teil sehr hohe Ergebnisse erzielt werden. Insgesamt wurden in 16 Spielen 65 Tore geschossen und damit 26 Punkte gewonnen.

Weisendorf, 14.05.2017 – Am Muttertag fuhren wir nach Weisendorf zu einer sehr jungen Mannschaft. Das gab uns die Gelegenheit auch unsere Zwillinge komplett durchspielen zu lassen. Sie hatten am Vortag ihren 9. Geburtstag und konnten sich tatsächlich beide mit einem Tor selbst beschenken.

Erlangen, 10.05.2017 – Für dieses Nachholspiel aus dem Vorjahr reisten wir zum Spitzenreiter nach Erlangen. Wir hatten uns viel vorgenommen und kamen gut ins Spiel. Mit einer tollen Abwehrleistung konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten und hatten sogar die erste gute Torchance durch Marlene. Die überragende Erlanger Spielerin konnte von Leonie immer wieder erfolgreich gestört werden. Im Tor überzeugte Marie und leitete mit genauen Abschlägen viele Konter ein. Als wir kurz vor der Halbzeit nach einigen Wechseln etwas die Ordnung verloren hatten, schlug der Spitzenreiter aber blitzschnell zu. Innerhalb weniger Minuten erzielte er 4 Tore.

Schwaig, 05.05.2017 - Als Tabellenzweiter empfingen wir an diesem Freitag mit dem ATSV Erlangen eine sehr starke Mannschaft. Es entwickelte sich sofort ein offener Schlagabtausch. Unsere Mädels waren absolut heiß und konnten vor allem läuferisch überzeugen. Der Gegner hielt aber voll dagegen und war in der ersten Halbzeit spielerisch überlegen. Uns fehlte vorne die ein oder andere gute Idee, um den kompromisslos verteidigenden Gast ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Marlene war oft auf sich allein gestellt, da unser Mittelfeld noch in der Verteidigung gebunden war. Hinten konnten wir die Räume trotzdem nicht eng genug machen und so lagen wir bereits zur Halbzeit mit 0:4 hinten.

Möhrendorf, 29.04.2017 – Mit nur sieben Spielerinnen traten wir in Möhrendorf an. Im Tor stand Geburtstagskind Marie. Sie spielte fehlerfrei und hielt jeden Ball sicher. Ihre Abschläge kamen an diesem Tag noch weiter als gewohnt. In der Abwehr spielte Amelie sehr konzentriert, konnte die Bälle schnell erobern und spielte dann klug nach vorne. Conny war hinten kaum zu halten und schaltete sich immer in den Angriff mit ein. Auch auf der rechten Seite stürmte Lusi oft mit nach vorne und spielte viele Doppelpässe mit Lea. Die beiden konnten zahlreiche Chancen vorbereiten. Leonie und Marlene wechselten sich immer wieder auf der linken Seite ab. Marlene erziele schnell das 1:0 und Conny ließ umgehend das 2:0 folgen. Danach war es wieder Marlene, die mit zwei schönen Fernschüssen auf 4:0 erhöhte.

Schwaig, 21.04.2017 – Nach langer Verletzungspause durfte  endlich wieder Lea mitspielen. Auch Luisa und Leonie waren wieder  fit. Gegen die gut eingestellten Gäste aus dem Nürnberger Süden starteten wir optimal. Bereits nach zwei Minuten erziele Luisa das 1:0. Weitere schöne offensive Aktionen folgten. Allerdings zeigte auch der Gegner seine Offensivstärken und erzielte schnell den Ausgleich und kurz darauf auch die Führung zum 1:2. In der Defensive agierten die Gäste kompromisslos und machten uns das Toreschießen sehr schwer. Während Luisa außen behandelt werden musste, erzielte der Gegner mit einem weiteren schönen Angriff sogar noch das 1:3. Unsere Mädels ließen sich aber nicht beirren und so konnte Marlene kurz vor dem Halbzeitpfiff noch den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen.

Pegnitz, 10.04.2017 – Trotz zahlreicher Absagen (es fehlten Lea, Leonie, Luisa, Lena, Mia und Samantha) konnten wir noch mit einer schlagkräftigen Mannschaft nach Pegnitz reisen. Im Tor überzeugte Marie nicht nur durch schönen Paraden und Spielübersicht, sondern leitete mit ihren genauen Abschlägen immer wieder gefährliche Angriffe ein. Das 1:0 erzielte Lilli mit einem tollen Schuss nach einer sehenswerten Kombination über das gesamte Spielfeld. Marlene erzielte kurz danach mit einem unhaltbaren Fernschuss das 2:0. Mit diesem Traumstart konnten die Mädels beruhigt aufspielen. Vorne wechselten sich Duru und Doa ab und sorgten mit viel Einsatz immer wieder für Gefahr. Auf den Außenpositionen sorgten Nina und Amelie für Ruhe und spielten sehr schöne Bälle nach vorne. Zentral war auf Conny immer Verlass, mit viel Übersicht schloss sie die Lücken in der Abwehr und leitete viele Angriffe ein. Lusi spiele im Mittelfeld immer wieder gefährliche Bälle in den Sturm. Lilli erziele noch vor dem Seitenwechsel ihren zweiten Treffer zum 3:0.

Nürnberg, 31.03.2017 – Ohne Auswechselspieler traten wir gegen das jüngere Team von Falkenheim an. Bereits in der ersten Minute konnte Marlene sich gegen mehrere Gegenspielerinnen durchsetzen und erzielte den Führungstreffer. Dem ließ sie innerhalb kurzer Zeit zwei weitere Treffer folgen. In der Anfangsphase kam der Gegner einmal sehr gefährlich vor das Tor, aber Marie konnte mit einem Reflex den Ball auf der Torlinie retten Nachdem sich Leonie verletzungsbedingt nur noch in die Abwehr aufhalten konnte, stürmte jetzt Conny mit nach vorne und erzielte prompt das 4:0. Für den Halbzeitstand sorgte dann wieder Marlene mit einem sehenswerten Treffer aus der Distanz.

Schwaig, 24.03.2017 – Nach einer langen Winterpause mit zahlreichen Hallenturnieren startete die U11 mit einem Heimspiel auf dem neu angelegten B-Platz unter besten Bedingungen in die Rückrunde. Die Spannung war bei allen Beteiligten sehr groß. Wir hatten uns viel vorgenommen und übernahmen mit dem Anpfiff das Spielgeschehen. Mit schönen Kombinationen und einer klugen Spielaufteilung konnte ein Angriff nach dem anderen vorgetragen werden. Im Spielaufbau stach besonders Luisa hervor: mit schönen Steilpässen, aber auch Flanken über das halbe Spielfeld machte sie es dem Gegner sehr schwer. Zahlreiche Torschancen waren die Folge. Lediglich im Abschluss war die Umstellung von der Halle auf den Rasenplatz spürbar. Die ersten Bälle wurden etwas leichtfertig abgeschlossen. Nach 10 Minuten hatte das Warten ein Ende: Leonie erzielte das 1:0. Danach war Marlene nicht mehr zu bremsen. Jetzt saß jeder Ball. Bis zur Halbzeit erzielte sie 4 Tore in Folge.

Nürnberg, 19.12.2016

Unsere Mädels waren am 19.12. als Einlaufkinder beim Club gegen Lautern (2:1).

Schwaig, 05.11.2016
Mit dem ASV Weisendorf kam ein sehr junges Team nach Schwaig. Auch unsere Mannschaft war auf Grund der Ferien komplett umgebaut und wir konnten trotz unseres großen Kaders gerade noch 7 Spielerinnen aufbieten. Mit Doga, Duru und Pauline kamen gleich drei Yougsters aus dem Jahrgang 2008 zum Einsatz und mussten komplett durchspielen.

Nürnberg, 23.10.2016
Es war ein echtes Spitzenspiel gegen den noch verlustpunktfreien Gastgeber am Europakanal. Mit großen Siegeswillen sind unsere Mädels von Anfang an nach vorne marschiert und machten mächtig Druck. Der Gegner hielt aber voll dagegen und ließ nur wenige echte Torchancen zu.

Schwaig, 15.10.16
Mit dem ASV Möhrendorf präsentierte sich eine Mannschaft, die erstmals an der U11-Runde teilnimmt. Unsere Mädels setzten sofort auf Angriff und spielten sehr schöne Spielzüge. Zahlreiche Torgelegenheiten waren die Folge. Lediglich die Chancenverwertung war nicht optimal und so stand es zur Halbzeit 4:0. Das Spiel war auch eine gute Gelegenheit für unsere jüngeren Spielerinnen Doga, Duru, Samantha und Mia weitere Erfahrung zu sammeln und sich an das Tempo zu gewöhnen. Erstmals konnte sich auch Amelie in die Torschützenliste eintragen.

Unsere Torschützen waren Leonie (1), Luisa (3), Marlene (5), Amelie (1)  

Schwaig, 11.10.16
Extrem motiviert präsentierte sich die Mannschaft aus Pegnitz. In der Abwehr wurde mit allen Mitteln gekämpft und vorne auf Konter gesetzt. Unsere Mädels begannen sehr schwungvoll und setzten den Gegner auch sofort unter Druck. Während Luisa an der Außenlinie behandelt wurde, nutzte Lea die erste Chance zum 1:0, indem sie eine Hereingabe von Leonie aus kurze Entfernung im Tor versenkte.

Nürnberg 07.10.16
Die U11 von Falkenheim war der erwartet starke Gegner. Trotz schwieriger Rasenverhältnisse versuchten die Mädels von Anfang an den Ball laufen zu lassen. Mit schönen Kombinationen konnte der Gegner sofort unter Druck gesetzt werden. Gegen die starke Abwehr konnte sich Luisa als erste durchsetzen und schloss mit einem unhaltbaren Schuss zum 0:1 ab.

Schwaig 23.09.16
Gegen die U10 von Falkenheim setzen die Mädels voll auf Angriff. Das zahlte sich sofort in Tore aus: Mit einem Doppelschlag von Leonie gingen wir schnell in Führung und die weiteren Tore fielen zwangsläufig. Kurz vor der Halbzeit erzielte der Gegner den Ehrentreffer zum 5:1. In der zweiten Halbzeit ging der Sturmlauf weiter.

Unsere Torschützen waren Leonie (5), Luisa (2), Lea (1), Marlene (3)

Nürnberg 19.09.16
Mit viel Spannung wurde das erste Spiel der Saison 2016/2017 erwartet. Nachdem wir drei Leistungsträger (Lisa, Lena und Emma) in die U13 verabschiedet hatten, waren wir gespannt wie sich die Mannschaft dieses Jahr zurechtfinden wird. Viele Positionen waren klar, aber unsere Torhüterin hatten wir erst kurz vor Spielbeginn gefunden. Samantha übernahm das erste Mal die Verantwortung (ohne Handschuhe).

Schwaig 09.10.15
Auch eine Niederlage kann einen Sieg bedeuten.

Am Freitag, den 09.10.2015 kam unser vermeintlich schwerster Gegner, der TSV 1910 Ebermannstadt zu uns nach Schwaig. Dieser hatte bisher souverän seine Siege eingefahren. Dennoch wollten wir unser Bestes geben und das bisher Gelernte bestmöglich umsetzen.

Am Samstag, den 07.März 2015 fand das STV-Deutenbach Hallenturnier der U11-Fußball-Mädchen statt. Es war erst das zweite Turnier unserer noch jungen Mannschaft.

Es nahmen insgesamt fünf Mannschaften teil: STV Deutenbach A, STV Deutenbach B, TV48 Erlangen, 1. FC Kalchreuth und wir vom SV Schwaig.

Schwaig 07.11.14
Hurra, Hurra unser erster Sieg ist da!

Am Freitag, 07.11.2014 war es so weit. Gut ein Jahr nach Gründung der U11 Juniorinnen konnte unser erster Sieg mit 4:1 gefeiert werden. Der konsequenten Verteidigung, Pässe aus dem Mittelfeld zur Spitze, erfolgreichen Abschluss und der notwendigen Portion Kampfgeist hatte unser Gegner, der TV 1848 Erlangen nichts entgegen zu setzen.