Fußball Juniorinnen    

Das Motto der Sommerabschlussfahrt der Fußball-Mädels lautete in diesem Jahr „Ran an die Ruder!“.  Martin Preuße, der Organisator der Fahrt, hatte sich nämlich etwas ganz besonderes ausgedacht: eine Bootstour im wunderschönen Altmühltal.

Am Samstag, den 30.06.2018, ging es also früh los: eine etwa vierzigköpfige Gruppe von Spielerinnen, Eltern, Geschwistern, Freunden und Trainern startete bei schönstem Paddelwetter von Schwaig nach Walting an der Altmühl, wo schon der Bootsverleiher auf uns wartete.

Nachdem sich alle gut mit Sonnencreme eingecremt hatten, das Vesper gepackt und die Wertsachen in den wasserdichten Tonnen verstaut waren, folgte zunächst eine kurze Einweisung  zum Umgang mit Boot und Paddel und zum richtigen Verhalten auf dem Wasser. Denn obwohl die Altmühl ruhig dahinfließt und nur ca. 50 bis 150 cm tief ist: Umkippen ist dennoch nicht ausgeschlossen! Anscheinend hatten aber alle gut aufgepasst und keiner der Teilnehmer landete während der gesamten Tour im Wasser.

Nach der Einweisung wurden die Kanus, in denen jeweils vier Personen Platz hatten, nach und nach zu Wasser gelassen und es ging gemächlich los von Walting in Richtung Kipfenberg. Nachdem man sich an die neue Situation auf dem Wasser gewöhnt hatte und das richtige Paddeln raus hatte, konnte man während des gemütlichen Dahingleitens das herrliche Wetter und die wunderschöne Landschaft genießen, aber auch Pflanzen und Tiere, wie z.B. verschiedene Libellen oder Enten mit ihren Küken beobachten. Manch ein Bootsteam wurde aber auch vom Ehrgeiz gepackt und ab und zu kam es zu kleineren „Rennen“ und Überholmanövern. Für nicht ganz freiwillige Erfrischungen sorgte die ein oder andere „Wasserschlacht“ während der Fahrt, die wegen des sonnigen Wetters aber keinen wirklich störte.

In Gungolding wurde ein längerer Zwischenhalt eingelegt: alle Kanus wurden an Land geholt und die Gruppe machte sich auf den Weg in ein nahe gelegenes Gasthaus, wo sich jeder nach Belieben für den Rest der Fahrt stärken konnte.

Nach ca. zwei Stunden ging es dann weiter die Altmühl hinab, bis in Böhming nach insgesamt ca. 15 km Paddeln der Endausstieg erreicht war. Dort wartete schon der Bootsverleiher und mit vereinten Kräften wurden die Kanus auf den bereitstehenden Anhänger geladen und festgezurrt. Die Autofahrer wurden mit einem Kleinbus zur Einstiegstelle zurückgefahren, um die dort zurückgelassenen Autos zu holen. Währenddessen erfrischten sich die übrigen Teilnehmer in der Altmühl oder erholten sich unter schattigen Obstbäumen von den „Strapazen“ des Paddelns.

Zum Abschluss gab es noch ein Erinnerungsfoto und ein herzliches Dankeschön an Martin Preuße, den Organisator dieser rundum gelungenen Bootstour! Vielen Dank!

S.W.