Sport Shop Fischbach


"Altherren-Fußball"

So ein Spiel kann man nur schnell vergessen!


Nürnberg 13.10.12
Nach anfänglichen Ungenauigkeiten kam die AH besser ins Spiel. Elektra unterband aber fast alle Angriffe schon im Mittelfeld durch kleine und größere Fouls. Viele blieben ungeahndet. So kamen die Schwaiger nur selten vor das Tor. Und wenn, dann wurde der Ball nicht verwandelt. Die Nürnberger hingegen nutzten ihre wenigen Chancen zu 3 Toren. Beim ersten Schwaiger Tor konnte sich Heid links durchsetzen, Roth brachte die Vorlage jedoch aus kurzer Entfernung nicht im Kasten unter. Beim Rettungsversuch schaffte das aber ein Elektraspieler und drückte den Ball über die Linie. 10 Min vor dem Ende nahm sich Martin Puka ein Herz und versenkte die Kugel mit einem 16m Schuss im Gehäuse der Elektriker. Es folgte ein Sturmlauf bis zum Schluss. Ein Tor wollte aber nicht mehr gelingen.

Den Schlusspunkt setzte der 75 jährige Schiri. Ein klares Foul an Björn Krämer erkannte er nicht und verweigerte den klaren Elfmeter in der letzten Minute. Nach den häufigen seltsamen Entscheidungen im gesamten Spielverlauf setzte das noch die Krone auf.


Aufstellung:
Dillinger, Meyer, Bach, Maurer, Krämer, Pentner, Erata, Puka, Heid, Vitzthum, deRosa, Keilholz, Hufnagel, Roth


Tore:
Puka, Eigentor


Kommentare:
Mit so einem Schiri kann Elektra nie ein Spiel verlieren.
Das war kein hartes Spiel, sondern ein unfaires!