1. Mannschaft Fußball Herren

Schwaig 17.10.13
Unter der fehlerfreien Leitung von Schiedsrichter Gerd Rösel boten beide Mannschaften ein faires, kampfbetontes und schnelles Fußballspiel, wobei die Gäste sich als spielstarkes Team vorstellten, das sich aber auch auf das „kick and rush“ verstand. Jedenfalls gingen die Engelthaler, nach einer Unaufmerksamkeit der Gastgeber bereits nach 5 Minuten, durch Manuel Förtsch in Front.

Röthenbach 13.10.13 (aus Pegnitz-Zeitung)
Mit einem verdienten 5:2 Sieg konnte sich Türk. Röthenbach gegen die zweite Mannschaft des SV Schwaig durchsetzen. Bereits zu Beginn der Partie zeigte sich Türk. Röthenbach als überlegen und konnte schon in der 6. Spielminute den 1:0 Führungstreffer erzielen.

Hüttenbach gewinnt Pegnitzgrund-Derby


Hüttenbach 13.10.13 (von N. D.)
In einem hart umkämpften Pegnitzgrund-Derby behielt am Ende die Heimelf knapp die Oberhand. Danach sah es allerdings zunächst überhaupt nicht aus, da die Gäste in der Anfangsphase die klar tonangebende Mannschaft waren.

Die sportliche Leistung des SV Schwaig II wurde nicht nur mit dem Aufstieg belohnt, es konnten auch neue Sponsoren gefunden werden. Daher möchte sich die gesamte Mannschaft recht herzlich bei der „Taverna Elia“ und beim „Wildhaus Franken“ für die großzügigen Spenden bedanken. Mit deren Hilfe war es möglich, einen großen Teil der neuen Ausrüstung zu finanzieren. Für weitere Unterstützung sorgten die „Firma H&P“, das „Briefmarkenhaus Heubach“ sowie das „Restaurant L´Incontro“. Auch hierfür ein großes „Danke schön!!“

Erlangen 05.10.13
Es ist wie verhext beim SV Schwaig. Kaum meldete sich mit Christoph Weber wieder ein genesener Spieler zumindest für die Bank zurück, fällt schon wieder ein Leistungsträger langfristig aus. Nun hat es mit Jens Zitting den zuletzt bärenstarken Außenstürmer langfristig erwischt. Zudem musste auch die Innenverteidigung wieder einmal umgebaut werden, da der Youngster David Sörgel ausfiel. Für ihn rutschte Lorenz nach innen, dessen Platz übernahm Ingo Platschek.

Behringersdorf 03.10.13
Wieder gelang es nicht der Schwaiger Reserve ihre starke Anfangsphase in Tore umzumünzen und so kam es wie es kommen musste. Der erste ernstzunehmende Angriff der Heimelf, gefördert durch die noch nicht sortierte Abwehr der Gäste, brachte den Ball zum Mittelstürmer der Gastgeber, Nikolov, der aus kurzer Distanz dem jungen Schwaiger Hüter Pfann keine Abwehrmöglichkeit ließ. Danach verlief das Spiel relativ ausgeglichen bis der wieder eingesetzte Sven Holinka in der 18. Minute den Ausgleich markieren konnte. Und genau dem gleichen Spieler gelang dann mit dem Pausenpfiff die psychologisch wichtige Führung für die Gäste.

Schwaig 29.09.13
Es dauerte gerade einmal 4 Minuten, bis der Ball erstmals im Gehäuse des jungen Schwaiger Keepers Pfann zappelte. Zuvor aber schaute die gesamte Schwaiger Deckung begeistert, aber ohne richtig einzugreifen, zu was Gisbert am Sechzehner mit dem Ball anstellte, der dann irgendwie Kapitän Burkardt vor die Füße kullerte und dessen Schüsschen fand durch mehrere Abwehrbeine hindurch den Weg in Tor.

Schwaig 27.09.13
Unter der hervorragenden Leitung des Schiedsrichtergespannes lief in Schwaig das tabellarische Spitzenspiel der BZL Nord mit 2 völlig unterschiedlichen Halbzeiten ab. Beide Mannschaften mussten wieder auf zahlreiche Spieler verzichten, wobei es die Gastgeber besonders hart traf, da sich zu den bereits Langzeitverletzten noch der gesperrte Stammkeeper Saß und aus beruflichen Gründen Marcus Bauer und Ingo Platschek gesellten. Einziger Lichtblick, die mehr psychologisch gedachte Rückkehr des seit Wochen verletzten Christoph Weber, der auf der Bank Platz nahm.

Heßdorf 21.09.13
Die Gäste begannen mit einem aggressiven und konsequenten Forchecking und zwangen schon in den ersten Spieleminuten den Gastgeber zu Kurzpassspiel mit damit verbundenen Abspielfehlern in der eigenen Hälfte, von denen einer bereits in der 3. Spielminute den Ball zu Jens Zitting führte, der mit einem trockenen Schuss die Kugel zum 0:1 versenkte.

Schwaig 15.09.13
In einem Spiel auf Augenhöhe standen sich 2 Mannschaften gegenüber, die beide mit den widrigen Platzverhältnissen zu kämpfen hatten. Das Geläuf war gut bespielbar, aber sehr tief und die Rutschgefahr verhinderte teilweise einen geordneten Spielaufbau auf beiden Seiten. Chancen hatten beide Mannschaften, aber auch der gezielte Torschuss wurde größtenteils erheblich behindert.

Auerbach 04.09.13
Den ersatzgeschwächten Oberpfälzern standen ebenfalls ersatzgeschwächte Schwaiger gegenüber, denn zu den Verletzten kamen, wegen der Anspielzeit auch noch berufsbedingte Ausfälle hinzu.
Nichtsdestotrotz stellte von Anfang an der SV Schwaig die technisch versiertere Elf.

Markus Bauer und Daniel Wolf kommen vom 1. SC Feucht


aus fussballn.de


Das Verletzungspech hat auch beim SV Schwaig heftig gewütet, so dass Trainer Denis Opcin heilfroh ist, dass er nun doch noch zwei Verstärkungen für sein Team bekommen konnte.

Schwaig 07.08.13
Platz an der Sonne, 5 Spiele ohne Punktverlust, optimaler Start. Aber Euphorie sieht trotzdem anders aus. Seit dem Wochenende steht fest, dass nun auch Christoph Weber für längere Zeit ausfällt und sich im Lazarett des Tabellenführers eingereiht hat. Außerdem wurden die Punkte allesamt gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenregion ei gefahren. Also nach wie vor ein Grund zu der Aussage, dass dies Punkte gegen den Abstieg sind.

Zirndorf 02.08.13
Im vorgezogenen Spiel der BZL 1 ließ sich der bisher ungeschlagene Tabellenführer SV Schwaig auch vom heimischen Landesligaabsteiger, trotz diverser Nackenschläge, nicht in die Suppe spucken und siegte letztendlich auch verdient mit 2:1 Toren, wobei sich die Zirndorfer in der Endphase noch bedanken durften, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel.

Schwaig 27.07.13
Vor der Begegnung zeichneten Bezirksspielleiter Ludwig Beer und für die Fa. Sport Shop Fischbach, Christian Vitzethum, zusammen mit fußballn.de-Chef Marco Galuska, den letztjährigen Bezirksligatorjäger Christoph Weber, mit den entsprechenden Preisen aus.

Es war dann kein Spiel der Spitzenklasse, aber es war zumindest, im wahrsten Sinne des Wortes heiß umkämpft.

Cadolzburg 24.07.13
Cadolzburgs Spielertrainer Sven Kraft stellte sein Personal nach der deftigen Auftaktniederlage gehörig um, jedoch auch Schwaig musste zu den langzeitverletzten Spielern mit Munkert, Platschek und Sörgel noch drei weitere Spieler ersetzen, sodass auf der Bank nur noch Spieler des Nachwuchsteams saßen.

Sieht man davon ab, dass Schwaigs junger Mittelstürmer Fabian Waldmann zukünftig sein Glück in der Bayernliga versuchen will, Basti Baumüller aus beruflichen Gründen in die zweite Mannschaft zurück geht und Denis Opcin zukünftig nicht mehr die Stiefel für Schwaig schnürt, sondern mit seinem Bruder in einer Privatmannschaft spielen will (Perlen vor die Säue schmeißen. Anm. d. Protagonisten) und deshalb nur noch an der Seitenlinie coacht, hat Schwaig keine Abgänge zu verkraften.

Schwaig 19.07.13
Beide Mannschaften brauchten sehr lange um richtig ins Spiel zu finden und die enttäuschend wenigen etwa 150 Zuschauer (Schwaiger Kirchweih) hatten sich schon auf ein langweiliges Spiel eingestellt, da beide Mannschaften überaus vorsichtig zu Werke gingen, um keine Gelegenheiten zu provozieren.

So lautet die Devise des Schwaiger Coaches Uwe Zettner, der auch in der neuen Saison die Schwaiger Zweite betreut. Denn jedes Jahr aufs Neue muss Zettner, auf Grund der Abgaben an die Erste, ein neues Mannschaftsgefüge aufbauen, von dem man erst nach den ersten Vorbereitungsspielen sagen kann, wie die Leistungsfähigkeit sein wird.

Die Zeit vom 20.06.2013 bis 24.06.2013 verbrachte die Mannschaft auf Mallorca. Nirgends anders als am Ballermann 6 wurde ordentlich abgefeiert. Unter dem Motto - wir halten zusammen - wurde noch auf die Schnelle ein Spendenaufruf organisiert - damit unser Partybreaker (Name kann nicht genannt werden) ebenfalls mit konnte. Und genau dies zeichnet diese Mannschaft aus- das Geld wurde zusammengebracht - völlig überraschend tauchte er auf Malle auf und machte sich zur SVS Legende.
Eine echt gelungene Aktion.

Bernd Hufnagel (war leider nicht dabei)


Malle 2013: